GEMA kassiert für Musik unter CC-Lizenz

Gepostet vor 5 Jahren, 8 Monaten in #Misc #Music #CC #DigitalAge #FreeCulture

Share: Twitter Facebook Mail

Ronny vom Kraftfuttermischwerk hat bei einer Veranstaltung aufgelegt, auf der ausschließlich CC-lizenzierte Musik gespielt wurde und weil die GEMA so ist, wie sie ist, kassiert sie beim Veranstalter Gebühren für Musik, deren Rechte sie nicht verwaltet. Ein weiteres Beispiel dafür, wie sehr die Verwaltungsapparate aus dem letzten Jahrtausend nicht mehr in die Welt passen.

Juristisch würde mich ja folgendes interessieren: Da der Veranstalter schlüssig beweisen kann, dass auf dem Event ausschließlich CC-lizensierte Musik lief und Creative Commons vor Gericht bereits anerkannt wurde, wieweit die GEMA-Vermutung überhaupt diesbezüglich von deutschem Recht gedeckt ist. Ich vermute mal in diesem Fall: Gar nicht.

Jedenfalls: Die Musikpiraten haben daraufhin vor einem Monat schon eine schöne und dazu äußerst passende Aktion gestartet:

Die GEMA behauptet, die Mehrheit der Urheber wäre bei ihr organisiert. Daraus leitet sie unter anderem das Recht ab, bei jeder CD-Produktion Auskunft zu verlangen, wer die Urheber der Lieder sind. Bei einer Namensgleichheit fordert sie Geld von dem Produzenten der CD. Dies erfolgt auch, wenn ein Stück diesen Namens von dem vermeintlichen Urheber bei der GEMA nicht angemeldet wurde. Begründet wird dies damit, dass der Urheber die Anmeldung ja vergessen haben könnte. Um die Überholtheit diese Vermutung zu beweisen, sammelt der Musikpiraten e.V. Daten von Urhebern, die gemafreie Musik produzieren. Ziel ist es, mehr als 64.778 Datensätze zu sammeln, dies entspricht der Anzahl der GEMA-Mitglieder im Jahr 2010.

Operation GEMA-Vermutung

Map of Geocities: The Deleted City 3.0

Tolle Visualisierung der ollen Geocities-Websites auf einer Karte. Das Teil lädt bei mir grade eher langsam und dort wo offenbar…

ZDF nutzt meine CC-lizensierte Yes-We-Scan-Illu

Nur um das für mich mal festzuhalten: Das ZDF hat heute meine CC-lizensierte Yes-We-Scan-Parodie als Dauerhintergrund für die Maybrit Illner-Talkrunde…

Sony takes down CC-licensed Open Source-Shortfilm

Sony hat den CC-lizensierten Open-Source-Kurzfilm Sintel von der Blender Foundation auf Youtube wegen Copyright-Bullshits runternehmen lassen. Man muss dabei beachten,…

CTRLVerlust, das Buch

Ich hab' mir grade meine Ausgabe von MSPros CTRLVerlust-Buch gesichert. Ich hätte ja eigentlich gerne die gewidmeten Nudeln gehabt, aber…

EU-Richtlinie: CC-Lizenzen bei der GEMA

Schöne Watsche für die GEMA von der EU, die sowohl Folgen für die Verhandlungen zwischen Google/Youtube und der GEMA haben…

GEMA fordert erneut Lizenzgebühren für CC-Musik

Die GEMA fordert erneut Lizenzgebühren für Titel auf dem Free Music Sampler, der im Rahmen des CC-Musik-Contests der Musikpiraten produziert…

High Frequency Trading-Predators in the new Machine Ecology

Spannende Studie der Uni Miami, die sogenannte Ultrafast Extreme Events (UEEs) in Aktienmärkten untersucht haben. Das sind, verkürzt formuliert, Mili-Crashes…

Book-Trailer: The New Digital Age Animated

 Youtube Direktdigital, via io9 Ich weiß nicht, ob man sich Eric Schmidts und Jared Cohens Buch The New Digital Age…

10 Jahre Creative Commons

Morgen feiert man im Homebase Club am Alexanderplatz 10 Jahre Creative Commons.

GEMA will erneut Geld für CC-Musik

Die Musikpiraten haben erneut Ärger mit der GEMA, die erneut Lizenzgebühren für CC-Musik verlangt. Ich bin gespannt, ob und wann…

Musikpiraten unterliegen der GEMA wegen CC-Klage

Die Musikpiraten haben in erster Instanz gegen die GEMA verloren und schreiben: Die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte…