hr2 Der Tag: Wikileaks, Facebook und die totale Transparenz

Ich höre grade den HR2 Der Tag-Podcast über „Wikileaks, Facebook und die totale Transparenz“:

Julien Assange verschwindet möglicherweise in einem schwedischen Gefängnis, Bradley Manning, sein bekanntester Informant, schmort in amerikanischer Haft, und Wikileaks hat erst einmal den Betrieb eingestellt. Geheimnisse verraten ist gefährlich, selbst wenn es sich nur um Kantinenklatsch handelt. Aber ist so eine umfassende Transparenz es auch demokratisch und politisch wünschenswert? Wenn es andere trifft, vor allem „Die da oben“, finden wir Transparenz erstmal gut, wenn aber „Facebook“ alles über uns wissen und allen zugänglich machen will, finden wir das unheimlich. Wollen wir die totale Indiskretion? Und können wir sie überhaupt noch verhindern?

Für alle offen – nicht ganz dicht? Wikileaks, Facebook und die totale Transparenz (16,8MB, MP3, hier die Website der hr2 Der Tag-Podcasts)