Codex Seraphinianus: Strange Book from a Parallel Universe online

Gepostet vor 5 Jahren, 6 Monaten in #Misc #Art #Books

Share: Twitter Facebook Mail

Ich klicke mich grade durch Luigi Serafinis Codex Seraphinianus, der gestern auf Archive.org aufgetaucht ist (via JWZ). Das ist ein Buch aus den 70ern, das er in zweieinhalb Jahren in einer Fantasieschrift verfasst hatte und das eine komplette Welt aus einem Paralleluniversum erklärt, inklusive Flora und Fauna, Spiele, Anatomie, Paarungsverhalten, Esskultur, Maschinen, Architektur, Wissenschaft und überhaupt alles. Oder so ähnlich. Denn das Teil wurde bis heute nicht dechifriert. Anders gesagt: Ich hab' keine Ahnung, worum es geht, aber es ist superfaszinierend, voller Mutanten und Regenbogen und das ganze ist mal wieder ein Beweis dafür, dass die Drogen in den 70ern einfach besser waren.

Mehr Infos zu dem Ding auf Wikipedia, online „lesen“ kann man das Ding hier, Snip von Archive.org:

The Codex Seraphinianus is a book written and illustrated by the Italian artist, architect and industrial designer Luigi Serafini during thirty months, from 1976 to 1978. The book is approximately 360 pages long (depending on edition), and appears to be a visual encyclopedia of an unknown world, written in one of its languages, a thus-far undeciphered alphabetic writing.

The Codex is divided into eleven chapters, partitioned into two sections. The first section appears to describe the natural world, dealing with flora, fauna, and physics. The second deals with the humanities, the various aspects of human life: clothing, history, cuisine, architecture and so on.

[update] Da Archive.org das Ding mittlerweile gelöscht hat, habe ich es bei Flickr hochgeladen.

Deep Dreaming an Art Archive

Tolle Installation des türkischen Künstlers Refik Anadol, der eine künstliche Intelligenz und ihr Machine Learning auf das Archiv des SALT…

Frankenstein Annotated

Ich beschäftige mich am Rande meiner Arbeit mit Outrage-Memetik und diesem DasGeileNeueInternet auch mit Horrorfilmen und den „Horrors of Philosophy“,…

White Stripes' We're Going To Be Friends turned into Kids Book

Jack White hat einen der wunderbarsten White Stripes-Songs in ein Buch für Kids verwurschtelt: We're Going To Be Friends – The…

Lou Reeds „Walk On The Wild Side“ is transphobic

I'll leave this here without comment (yet): Is Walk on the Wild Side transphobic? Student group issues apology after playing…

Neural Network dreams of riding a Train

Tolle Arbeit von Damien Henry: Ein Neural Network, ein sogenannter „prediction algorithm“, der Frames eines Videos „errät“, ausgehend vom jeweils…

Burning Banks

Alex Shaeffer malt seit Occupy Wallstreet gerne brennende Banken. Die Motive sind großartig, die Pinsel-Technik wackelt noch manchmal, aber okay.…

Bass Box Bounce Machine

Schöne neue Spielerei von Dmitry Morozov, 'ne Installation aus Kupferrohren, in denen Kugeln rumrollen und auf 'nen Subwoofer rumdotzen. Sowas…

Kill All Normies!

Kommendes Buch von Angela Nagle beim Zero Books-Verlag aus England, eine umfassende Betrachtung der „Online culture wars from 4chan and…

Predictive Policing for Banksters

Schönes Ding von Sam Lavigne, Predictive Policing für Wirtschaftskriminalität im Finanzsektor, 'ne Robocop-App für Bankster. White Collar Crime Risk Zones…

William „Anarchist Cookbook“ Powell, R.I.P.

William Powell, Autor des berühmt-berüchtigten Anarchist Cookbook, ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Der Mann hatte das Buch ursprünglich…

DIY-Action-Figures on Hustler-Magazines

Tolle neue Custom-Toy-Serie von Sucklord aus Brooklyn, Actionfiguren auf Hustlers, Playboys und whatnot: „SUCPANELZ: Sex and Drugs – Found Action…