Remember, remember, the 5th of November!

(Dailymotion DirektV)

Remember, remember the fifth of November, Gunpowder, treason and plot. I see no reason why the gunpowder treason, Should ever be forgot.

Happy Guy Fawkes Day, everyone! Mein Buddy Daniel hat bei sich ziemlich gut zusammengefasst, worum es geht und wie sich die Wahrnehmung des katholischen Terroristen im Laufe der Geschichte gewandelt hat und heute schließlich bei Anonymous landete und zum Symbol für Netzaktivismus wurde.

1606 beschloss das Parlament, dass der 5. November jährlich gefeiert werden sollte, da der König überlebte. Und so wurden alljährlich Fawkes Puppen durchs Land getragen und in den Bonfire Nights verbrannt. Ironischerweise wurde aus der anfänglichen Verhöhnung der Attentäter bald eine Verhöhnung der Herscherschaft.

Ab 1650 wurde dann nicht mehr symbolisch eine Guy Fawkes Puppe verbrannt, sondern eine des Papstes. Später fanden auch Margaret Thatcher und andere ungeliebte Politiker ihren Weg ins Feuer. Das Bild von Fawkes wandelte sich mit der Zeit. Aus dem der verbrannt werden sollte, wurde ein Held, eine Identifikationsfigur.

In den USA wurde heute der Bank Transfer Day ausgerufen, eine Aktion aus dem Umfeld von Occupy Wallstreet, von Wikipedia:

Kristen Christian, an art gallery owner in Los Angeles, California, said she was dissatisfied with Bank of America's "ridiculous fees and poor customer service." She created an event on Facebook called “Bank Transfer Day” and invited her friends to close their accounts at big for-profit banks and move their money to credit unions by November 5, 2011. Christian chose November 5 because of its association with Guy Fawkes, who tried to blow up the British House of Lords, but was captured on that date in 1605. The Guy Fawkes imagery used on the initiative's Facebook fan page was created by artist Eddie Colla for her NinetyNineToOne campaign "to help spread the message of Occupy Wall St. and show support."