Happy 10th, iPod!

Gepostet vor 5 Jahren, 9 Monaten in #Misc #Tech #Apple #iPod

Share: Twitter Facebook Mail

Vor zehn Jahren stellte Steve Jobs auf dem Apple Music Event 2001 in Cupertino den iPod vor, einen mobilden Player für digitale Musik, gestaltet von Jonathan Ive, gebaut von Tony Fadell, in der ersten Generation noch mit mechanischem Scrollwheel und mit einer heute recht niedlichen 5 Gigabyte-Festplatte. Es gab vorher bereits MP3-Player, der iPod machte sie alle obsolet und hat im Zusammenspiel mit dem iTunes-Story und P2P den Musik- und Tonträgermarkt komplett auf den Kopf gestellt. Der iPod ist völlig zurecht eine Design-Ikone, die Erfindung des Scrollwheel ist ein Meisterstück, Rest is history.

Meinen ersten iPod kaufte ich 2003, dritte Generation, den größten damals mit 40 Gigs. Ich hab' danach meine komplette CD-Sammlung gerippt (stattliche 800 Discs) und komplett draufgeschoben. Selbstverständlich hatte ich noch mehr Musik aus allen möglichen Quellen und alles hatte ich ab da immer dabei und mit dem Solitair-Game darauf dürfte ich einen warnehmbaren Teil meiner Lebenszeit verbracht haben. Im September 2003 hat Apple den Millionsten iPod verkauft – ich bilde mir ein, das wäre meiner gewesen. (Tue ich nicht wirklich, hab' das nur grade bei Wikipedia aufgeschnappt.)

Der iPod ist eins der wenigen Dinge der letzten Dekade, die diese Jahre ästhetisch geprägt haben, etwas das vorher wahrscheinlich nur der Walkman und vielleicht noch der Technics 1210er geschafft hatten. Für so 'nen kleinen weißen Kasten ist das tatsächlich nicht schlecht.

Hier Steve Jobs' erste Präsentation des iPods gefolgt von einem Commercial für das Ding und einer handvoll Links:

Schönes Ding in der New York Times von Daniel J. Levitin, „neuroscientist at McGill University, author of 'This Is Your Brain on Music: The Science of a Human Obsession.'“

Has the iPod brought more music — more rhythm — into our lives?
Yes. The average 12-year-old can hold in her hand more songs than my great-grandfather would have heard in his entire lifetime. Also, digital music is a great democratizing force for musicians. They no longer have to go through the narrow turnstile of record companies.

Does listening to music through headphones — rather than loudspeakers — affect what we hear?
Headphones potentially offer greater clarity, but at the loss of power and low bass response. Another difference with headphones — a team of researchers in Britain just reported that using headphones reduces your sense of personal space on subways: you’re willing to let someone stand closer to you if you’ve got your tunes playing.

Macworld: The birth of the iPod – The events that led to Apple's great unveiling on October 23, 2001

Behind every successful product lies a problem in search of a solution. The inspirational problem, in the iPod’s case, involved the pitiful state of the young MP3 player market in the late 1990s.

Portable MP3 players had been around since the mid 1990s, but Apple found that every one on the market offered a lackluster user experience. Steve Jobs had a strong term for gadgets like that: “crap”. Everyone at Apple agreed.

WDR5 Zeitzeichen-Podcast: Der erste iPod wird vorgestellt - 23. Oktober 2001: „Vor zehn Jahren erfand der US-amerikanische Technologiekonzern Apple das Rad neu – und lieferte Latte-Macchiato-Trinkern auf der ganzen Welt ein neues Accessoire: ein winzigkleines Musikabspielgerät in weiß oder quietschbunt mit einem "einzigartigen Scroll-Rädchen" zur Bedienung.“ (via Swen)

Internet-Gold: Slashdots Posting zur Meldung vor zehn Jahren. Daraus und aus den Comments: „No wireless. Less space than a nomad. Lame.“, „There is Apple's market. Pretty slim, eh? I don't see many sales in the future of iPod.“, „I am buying zero, and expect that many other people will feel the same way.“, „expect the RIAA (and Apple Records) to SUE THE PANTS off of Apple! (And hear the Village idiot cry when his new, un-rippable CD's won't work on his new iPod).“

Metafilter-Posting von 2001, Ars Technica: The original iPod, 10 years later: a re-review

Vintage Apple-Sneakers for sale

Heritage hat am Sonntag eine Auktion auf Ebay am Start und dort verkaufen sie unter anderem die legendären Apple-Sneaker, die…

AppleMacintosh-Robot Actionfigure

Auf MacinBot (Facebook) gibt's demnächst eine Serie von Actionfiguren und Vinyltoys alter Apple-Rechner und Peripherie und Icons (ein Plastik-Font-Koffer!!! <…

Portal on an Apple II

Portal ported to an AppleII in Basic. Not bad. (via MeFi) This is about an Apple II version of Portal,…

Mac Planters

Macs als Pflanzentöpfe von Monsieur Plant. Ich mag den iMac voller fleischfressender Pflanzen natürlich am liebsten. (via Klonblog)

Apple Startup-Sound R.I.P.

Scheiß auf Kopfhörerklinke und Funktionstasten: Apple killt den Startup-Sound! Ich überlege ja ohnehin schon seit iPhone7 und dem neuen unterwältigenden…

Kerze riecht wie'n neuer Mac

Oh, and another thing: Courage! New Mac Candle, Hand Poured, 100% Soy Wax! Apple accessory company Twelve South has released…

Apple patentiert Papiertüte

Wie eine von den hundertbillionen Apple-Parodien, nur in echt: Apple patentiert die Apple Papiertüte. „The paper bag may include a…

Insane iPhone7 Opening in Viborg, Denmark

Comment auf Imgur: „I wish one of them turned around and left“.

Apple Plug

„Upgrade to iPhone 7 with Apple Plug.“ This isn't 2009. Your phone doesn't have a floppy drive, and it shouldn't…

Apple Macintosh Wimmelbild-Schnittzeichnung

Hübsche neue Prints von Dorothy: Der erste Macintosh und der 1970er Minimoog als Schnittzeichnungswimmelbild. Im Moog-Bild findet man unter anderem…

Dieter Rams – The Documentary

Gary Hustwit (Helvetica - The Movie) arbeitet grade an einer Dokumentation über Dieter Rams, der mit seinem Design-Ethos der Funktionalität die…