The Deleted City: Touchscreen-Datavisualization of the 650GB-Geocities-Backup

Gepostet vor 5 Jahren, 8 Monaten in #Design #Misc #Art #DataVisualization #Internet

Share: Twitter Facebook Mail

(Vimeo Direktdelete, via cpluv)

Vor zwei Jahren hat Yahoo! Geocities gelöscht, kurz vorher konnte das Archive Team 650 Gigabyte der Daten der ehemaligen DIY-Website-Community und WackelGIF- und Midifile-Hostingseite retten. Bislang ist mit den Daten nicht viel passiert, die liegen in der Bucht rum und keiner hat etwas brauchbares damit gemacht.

Jetzt hat Richard Vijgen daraus ein begehbares, digitales Pompeji namens „The Deleted City“ gebaut, bedienbar mit Touchscreen. Noch ist die Anwendung nicht online, es gibt's nur obiges Video davon. Wenn sich daran 'was ändert, sag' ich Bescheid.

The installation is an interactive visualisation of the 650 gigabyte Geocities backup made by the Archive Team on October 27, 2009. It depicts the file system as a city map, spatially arranging the different neighbourhoods and individual lots based on the number of files they contain.

In full view, the map is a datavisualisation showing the relative sizes of the different neighbourhoods. While zooming in, more and more detail becomes visible, eventually showing invididual html pages and the images they contain. While browsing, nearby MIDI files are played.

Wired: The Deleted City turns GeoCities archive into a digital street map

Beautiful set of rules for artful learning

Ganz wunderbare Regeln für Schüler und Lehrer von Sister Corita Kent aus ihrem 1992er Buch Learning by Heart: Teachings to…

GATS on Driftwood and Skateboards from the 60s

Love the new GATS-Exhibit at Spoke Art featuring his bold Characters and Faces on Driftwood and Skatedecks from the 60s.…

3D-Rendering accepted as ID-Photo

Herr Raphaël Fabre hat ein 3D-Rendering als Passfoto eingereicht und ist damit durchgekommen. An den Haaren hätten sie's eigentlich erkennen…

Freddie and Bruce and the Scream

So, the funny Actionfigureshenaniganstweetoh すえきち‏ @suekichiii bought Edvard Munchs Der Schrei and he's obviously having a good time.

Map of Geocities: The Deleted City 3.0

Tolle Visualisierung der ollen Geocities-Websites auf einer Karte. Das Teil lädt bei mir grade eher langsam und dort wo offenbar…

Deep Dreaming an Art Archive

Tolle Installation des türkischen Künstlers Refik Anadol, der eine künstliche Intelligenz und ihr Machine Learning auf das Archiv des SALT…

Lou Reeds „Walk On The Wild Side“ is transphobic

I'll leave this here without comment (yet): Is Walk on the Wild Side transphobic? Student group issues apology after playing…

Neural Network dreams of riding a Train

Tolle Arbeit von Damien Henry: Ein Neural Network, ein sogenannter „prediction algorithm“, der Frames eines Videos „errät“, ausgehend vom jeweils…

Burning Banks

Alex Shaeffer malt seit Occupy Wallstreet gerne brennende Banken. Die Motive sind großartig, die Pinsel-Technik wackelt noch manchmal, aber okay.…

Bass Box Bounce Machine

Schöne neue Spielerei von Dmitry Morozov, 'ne Installation aus Kupferrohren, in denen Kugeln rumrollen und auf 'nen Subwoofer rumdotzen. Sowas…

Predictive Policing for Banksters

Schönes Ding von Sam Lavigne, Predictive Policing für Wirtschaftskriminalität im Finanzsektor, 'ne Robocop-App für Bankster. White Collar Crime Risk Zones…