Mashup: Lob der Kopie

Dirk von Gehlen hat ein Buch geschrieben, das ich kaufen muss: Mashup: Lob der Kopie, auch wenn das Buch gleich im ersten Kapitel mit Fussball einsteigt (Argh!) Hier die ersten zwanzig Seiten als PDF.

Weil sie Passagen aus Blogs in ihr Buch einbaute, löste Helene Hegemann eine Kontroverse aus. Als Danger Mouse ein Album veröffentlichte, auf dem er Songs der Beatles mit denen Jay Z’s vermischte (engl. to mash), wurde er als Kämpfer gegen die Kreativindustrie gefeiert. Die Debatten um das Urheberrecht und neue Formen wie Mashups sind äußerst unübersichtlich. Fest steht: Das Kopieren hat im Online-Zeitalter seine Unschuld verloren. In dieser Kulturgeschichte der Kopie bringt Dirk von Gehlen Ordnung in die Diskussion und Varianten zur sich verflüssigenden Unterscheidung von Original und Kopie ins Spiel.

Amazon-Partnerlink: Mashup: Lob der Kopie (edition suhrkamp) (via Netzpolitik)