Got a Pseudonym on Google+? Your Account will be deleted in 1… 2… 3… 4 Days.

Gepostet vor 5 Jahren, 9 Monaten in #Tech #Google #Privacy

Share: Twitter Facebook Mail

Die Diskussion um Pseudonyme auf Google+ (und generell online) ist hierzulande schon fast vorrüber, da reagiert Google, und verkündet offiziell: „We'll give you a four day grace period, to fix your google profile, before we take further action.“

(Youtube Direktpseudonym, via Gizmodo)

Heisst: Wenn Ihr derzeit noch unter Pseudonym auf Google+ unterwegs seit, wird Euer Account in vier Tagen gelöscht, sofern Ihr das nicht ändert. Wenn Google feststellt, dass Ihr unter Pseudonym unterwegs seid, geben sie Euch Bescheid und vier Tage, um das Profil zu "korrigieren". [update] Ich hatte den Herrn oben falsch verstanden, so ist das natürlich eine Lockerung ihrer Klarnamen-Policy. Mein Fehler.

Ich habe mich aus der Diskussion herausgehalten, weil ich es als gesunden Menschenverstand erachte, Pseudonyme zuzulassen. Selbstverständlich hat Google das Recht, das anders zu sehen. Ich habe allerdings auch erlebt, dass Online-Freunde wegen einer angeblichen Verletzung dieser Kriterien keinen Zugriff mehr auf ihre Gmail- und Google-Reader-Accounts hatten, deshalb muss ich sagen: Ich halte Googles vorgehen für dumm und vor allem für geschäftsschädigend und letzteres ist es vor allem, worüber sie sich Sorgen machen sollten.

Ich habe jedenfalls mein Vertrauen in diese Firma, das ich tatsächlich mal hatte (Dont be Evil-Diskussion vergangener Zeiten hin oder her), verloren und da meine Accounts dort (ich nutze quasi alle Google-Services, um den Laden hier am Laufen zu halten) für mich praktisch Online-Überlebenswichtig sind, habe ich alle Daten gebackupt, obwohl ich mir keine Sorgen machen muss, da ich selbst nicht unter Pseudonym unterwegs bin. Dennoch bleibt mein verlorenes Vertrauen und ich schätze, es geht nicht nur mir so. Stupid Google!

Hier Googles Namens-Guidelines, you've been informed:

Use your full first and last name in a single language.
If you use your full name, you'll be able to connect with people you know and help them find you. Names that consist primarily of initials or those that include indications of membership in professional, educational, societal or religious entities, such as "Dr.", "Rev." or “JD” are not allowed in the first or last name fields. Names that include more than one language script aren’t allowed either.
Violation examples: Doctor Stan Livingston, Bill Smithwick DDS, Rev. Jim Copley, 蔡玉娴 Archer, S. P.

Put nicknames or pseudonyms in the Other Names field.
If you’re referred to by more than one name, only use the one that commonly identifies you, and place the rest in the “Other names” or “Nickname” section of your profile.
Violation examples: Timothy “TK” King, Jonathan Richards (JonnyBoy), PunkRockerSF

Avoid unusual characters in your name.
When you create your profile, our system will check the name you submitted for unusual characters. For example, numbers, symbols, and obscure punctuation are not supported.
Violation Example: John246 , ★★Shelley★★, J@SON W@T$ON, ‘Rachel Smith/

Your profile and name must represent one individual.
Google+ does not support profiles for couples or groups of people. Additionally, you cannot create a profile for a non-person entity such as a pet or business.
Violation examples: Jones Family, Jeremy & Mel Mason, Vegas the Dog, Brooklyn Bagels, Northern California Conservation Society

Don't use the name of another individual.
Impersonation is a serious issue. Pretending to be someone else could cause your profile to be deleted. If someone is pretending to be you, go to their profile and click Report this profile.

Daddy Cthulhu Cumshot: Weird Algo-Poetry from repetitive Cut'n'Paste-Autocomplete

Das LanguageLog hat die „psychedellic“ AI-„Dreaming of“-Technik auf Google Translate angewandt und dort regelmäßige Sprach/Zeichen-Muster („Iä! Iä! Iä! Iä! Iä!…

Bundestagswahl-SEO-Spam von Verschwörungstheoretikern

Vor ein paar Tagen tweetete Stefan Niggemeier „Wenn ich @GoogleDE nach dem Tag der Bundestagswahl frage, bekomme ich neben dem…

Google A.I. sortiert Vogelgesang

Google hat unter AI-Experiments ’ne Spielwiese für Machine Learning und AI eingerichtet. Ein paar der Experimente kannte ich bereits von…

AI goes Star Craft

Google und Blizzard haben gestern auf der BlizzCon eine offizielle Coop angekündigt, die StarCraft (also wohl den Code und damit…

Yahoo scanned my Junkmail

Yahoo hat also alle Mails ihrer User-Accounts gescannt und für die NSA aufbereitet: Yahoo secretly scanned customer emails for U.S.…

Epic 2016: Facebook, Amazon, Google, IBM und Microsoft gründen AI-Partnerschaft

Facebook, Amazon, Google, IBM und Microsoft arbeiten zukünftig gemeinsam unter dem Label Partnership on AI an Künstlichen Intelligenzen. Zunächst werden…

They can ID by the Pixels

Vor einem Monat bloggte ich über ein Paper, in dem sie ein Verfahren vorstellten, um Verpixelungen von Schriftzeichen zu umgehen…

Algorithmisch forcierte Maschinen-Pareidolia

Eins der faszinierendsten Tumblrs überhaupt ist für mich Faces in the Cloud (Vorher auf NC: Tracking Faces in Places, Machine…

They can tell by the Pixels

Wissenschaftler haben statistische Modelle (Hidden Markov Models) für verpixelte und weichgezeichneten Schriftzeichen aufgestellt und mit denen scheinbar anonymisierten Text ausgelesen.…

Let me google „Podcast“ for you, Google Team.

Vor zwei Wochen schickte mir Googles „Google Search Console Team“ eine „Notice of DMCA removal from Google Search“. Darin stand:…

Google erfindet klebende Unfallopfer-Fänger für Roboter-Autos

You can't make this shit up: Google patent: Glue would stick pedestrian to self-driving car after collision. (via NewAesthetics) In…