A Dance for a Lady

28.07.2011 Misc #Dance

Share: Twitter Facebook Mail

(Ebaums Direktdance, via Dangerous Minds)

WIN! Ihr drüftet das Video heute auf einer Reihe der eher blöderen Websites finden, wahrscheinlich mit den Stichworten „Fail“ und sowas. Vielleicht auch nicht, denn Jason hat das ursprüngliche Video gelöscht, leider. Denn ich denke, Jason hat jede Menge echten Style. Und das meine ich wirklich ernst.

1.) Die Songauswahl. Selbstverständlich ist Gene Pitneys „Somethings Got A Hold Of My Heart“ cheesy. Aber wenn man „A Dance for a Lady“ aufführt, dann sollte der Song dazu so cheesy wie möglich sein, wennschon dennschon. Andere Möglichkeiten wären Barry Manilows „Mandy“, REO Speedwagons „I Can't fight this feeling any longer“ oder Phil Collins „Against All Odds“ gewesen. Ich liebe alle diese Songs. Wirklich. Großartig!

2.) Das Interieur, die Farben der Einrichtung: Purer 70er-Jahre-Porno. Wenn dieser kleine Ausschnitt auf die ganze Wohnung schließen lässt, dann hat der Mann auch ein (hoffentlich unechtes) Bärenfell vor einem Kamin liegen und Kugelsessel. Pure Style! I mean it.