Waterdrop Positioning Machine


(Vimeo Direkt, via Hackaday)

Pe Lang macht Kunst mit Maschinen, oben eine seiner neuesten. Die platziert 441 Wassertropfen auf einer ultrahydrophoben Oberfläche und nach fünf Minuten Stunden, wenn sie verdunstet sind, fängt sie von vorne an. Hübsch!

Falling objects - positioning systems from 2009-2011 is an custom made machine that adds drops of water onto a special textured surface. Each drop forms into an almost perfect sphere through the surface tension of the water and the omniphopic Material. The electronically controlled pipette wanders through a square grid of 21 x 21 drops to form a micro-matrix and returns to the beginning. After approximately 300 minutes, and when the water drops have evaporated, the same process starts again.

Auf Vimeo gibt's noch mehr seiner Kunstmaschinen, die mit Motoren und Magneten arbeiten, ein paar der Clips nach dem Klick.