Anonymous hacks german Police?

Aus den Updates zu #Servergate von Netzpolitik: „16:22 Uhr: Die Webseiten der deutschen Polizei www.polizei.de und www.bka.de sind nicht mehr erreichbar. Möglicherweise werden sie von Anonymous-Aktivisten lahmgelegt, deren Planungen im Piratenpad Gerüchten zufolge die heutige Beschlagnahme zu Folge hatten.“ WE'RE IN UR SERVERZ HACKING FOR LULZ!

[update] Von heute.de: Staatsanwaltschaft schaltet Piraten-Server ab

weiteren Details nennen will, kursiert bei Twitter die Info, dass es den Ermittlern um das sogenannte Piratenpad geht. Das ist eine Software der Piraten, die jeder frei im Netz nutzen kann. Mit wenigen Klicks lässt sich dort ein Dokument anlegen, das sich von allen Internetnutzern bearbeiten lässt. Die Piraten nutzen das, um gemeinsame Arbeitsgruppen online durchzuführen oder an Pressemitteilungen zu feilen.

Jetzt haben unbekannte Netzaktivisten im Pad offenbar strafrechtlich relevante Inhalte gespeichert, an denen die Franzosen sehr interessiert sind. "Die Vermutung besteht, dass die Gruppe "Anonymous" dahinter steckt, sagt der designierte Piratensprecher Christopher Lang. "Sie haben offenbar unser Pad benutzt, um Informationen untereinander auszutauschen."

Dazu dieser Tweet von @Fasel: „#anons haben das PiratenPad genutzt um DDOS gegen franz. Energieunternehmen zu koordinieren (lt #piratenradio) #piraten #servergate“