One Year of Googlesearch-Feedbackloops as an Art-Performance

Johannes schreibt mir:

Seit dem 1. Januar 2011 stelle ich im Rahmen einer einjährigen Online-Performance alle meine Google-Suchanfragen ins Netz (genauer: seit Google Instant alle mit Enter bestätigt). Ich verstehe mich damit in der Tradition von z.B. Tehching Hsieh, der sich ein Jahr lang in einen Käfig gesperrt hat oder ein Jahr lang ausschließlich unter freiem Himmel gelebt hat. In meiner Performance kann man zudem Suchanfragen bestellen und per Paypal und Flattr bezahlen. Wie neulich ein Blog geschrieben hat handelt es sich dabei um einen 'multilevel feedback loop', bei ich wiederum die Berichte über die Perormance in Google eingebe und zum Teil meiner Performance werden lasse.

Da es sich bei meiner Protokolierungssoftware um ein modifiziertes Blog handelt, das für jede Suchanfrage eine eigene Seite erstellt, erscheinen meine Suchanfragen wieder als Suchergebnisse bei Google selbst. D.h. für alle meine bisher gut 3000 Suchanfragen gibt es einzelne Seiten, die weider untereinander verlinkt sind und demensprechent in den Suchergebnissen nach oben sortiert werden.

"Rene Walter" landet nicht vorne, weil Du einfach zu aktiv bist, und ich hab Dich auch schon ein Weilchen nicht mehr gegoogelt, aber dafür ein anderes Beispiel: "hyperkult xx" ein Workshop zum Thema Trivialisierung im Interface der Uni Lüneburg... Trotz der vielen Berichte landet meine Suchanfrage - also der wirkliche Nicht-Content - auf der ersten Seite.

Das Projekt zeigt also die Grenzen von Google auf. Außerdem geht es um den Wert unserer Suchanfragen. Schließlich machen wir alle Google durch unsere täglichen Anfragen und die (von Google mitprotokollierte und ausgewertete) Auswahl aus den angezeigten Ergebnissen ständig besser. Durch die Menge der Benutzer und die "kollektive" Verbesserung durch die User ist Google durch andere Suchmaschinenbetreiber kaum noch einzuholen. Für mich war es an der Zeit, zumindest einen Teil des Wertes meiner Suchanfragen zu beanspruchen und die Problematik der Autorschaft bei Suchanfragen in einer Performance zu thematisieren.

Google (Danke Johannes!)

Vorher auf Nerdcore:
You want Google Juice? I give you Google Juice!
iPad-Porn-Adbusting in Berlin