Borats Cousin Simon Baron-Cohen has figured out Evil

Gepostet vor 6 Jahren, 1 Monat in #Misc #Science #Evil #Psychology

Share: Twitter Facebook Mail

Der Independent hat einen ziemlich interessanten Artikel über Simon Baron-Cohen und seiner „new theory of human cruelty“. Die Wurzel allen Übels ist laut ihm die Abwesenheit von Empathie, praktisch die gleiche Erkenntnis, die auch Philip Zimbardo in seinem 1971er Stanford-Experiment gewann, in dem der Studenten in Wärter und Gefangene einteilte und das Grundlage für den Film „Das Experiment“ war. Ach ja, und Simon Baron-Cohen ist der Cousin ersten Grades von Borat. Just sayin'.

"Empathy is our ability to identify what someone else is thinking or feeling, and to respond to their thoughts and feelings with an appropriate emotion," writes Baron-Cohen. People who lack empathy see others as mere objects.

Empathy, like height, is a continuous variable, but for convenience, Baron-Cohen splits the continuum into six degrees – seven if you count zero empathy. Answering the empathy quotient (EQ) questionnaire, developed by Baron-Cohen and colleagues, will put you somewhere on the empathy bell curve. People with zero degrees of empathy will be at one end of the bell curve and those with six degrees of empathy at the other end.

Baron-Cohen provides vignettes of what a typical person with x-degrees of empathy would be like. We're told, for example, that a person with level two empathy (quite low) "blunders through life, saying all the wrong things (eg, 'You've put on weight!') or doing the wrong things (eg, invading another person's 'personal space')."

Being at the far ends of the bell curve (extremely high or extremely low empathy scores) is not necessarily pathological. It is possible to have zero degrees of empathy and not be a murderer, torturer or rapist, although you're unlikely to be any of these things if you are at the other end of the empathy spectrum – level six empathy.

Why a lack of empathy is the root of all evil (via @Roger Ebert)

Vorher auf Nerdcore:
Wie gute Menschen böse werden…
Wie gute Menschen böse werden (2): Philip Zimbardo on TED.com
Sam Harris über Gut und Böse, wissenschaftlich betrachtet…
Podcast: Neuroscience of the Killer in you

Creatives see different

Wissenschaftler haben zum erstenmal gemessen, dass kreative Menschen (die vor allem das Persönlichkeitsmerkmal Openness aufweisen) „physisch anders“ sehen, als der…

1 plus 3 is TACOS!

I'm not the biggest Fan of The Oatmeal, but this is good: Believe.

Eat more Psillos!

Vor zwei Jahren hatte man festgestellt, dass Psillos (Magic Mushrooms) dieselben Hirnregionen aktiviert, die auch für Träume zuständig sind, und…

Outrage is Guilt

Hochinteressantes Paper über Empörung und Schuld mit Implikationen für Callout-Culture, Virtue Signaling und Outrage-Memetik. Psychologen haben anhand der Beispiele „Sweatshop“…

Chart of human Motive

Schöner Graph aus einem neuen Paper, das eine vollständige Klassifikation aller menschlichen Motivationen vorlegt. Ich bin sowas von Y4 (Avoidance…

Podcasts: Wellenreiter, Pixeltunes, die gefilterte Weltsicht und Geister, Gespenster, Spukerscheinungen

Haufenweise Podcasts, die ich in den letzten Wochen gehört habe, unter anderem zwei Sendungen über Mark Fisher, Hauntology und seinen…

RechtsLinks 11.2.2017: Jonathan Haidt: The Left and Right of Capitalism, Gamergate, die Schlacht der Narrative und warum es für einen Generalstreik gegen Trump noch zu früh ist

In den USA werden die Rufe nach einem Generalstreik als Protest gegen Trump lauter und man plant bereits für den…

The Myth Gap

Schöner Vortrag von Alex Evans über die Thesen aus seinem Buch The Myth Gap: What Happens When Evidence and Arguments…

Puppet Masters: Possible Influence of Brain-Parasites on Businesskaspers

Vor ein paar Jahren bloggte ich über Studien zum Parasiten Toxoplasma gondii, der Einfluss auf das menschliche Verhalten zeigt (es…

Ten Meter Tower

Großartige Kurzfilm-Doku/Angst-Studie von Axel Danielson & Maximilien Van Aertryck über Leute, die auf 'nem Zehn-Meter-Brett stehen. Ich habe zwar keine…

Maps of Meaning

Jordan Peterson habe ich, wie die meisten die den jetzt kennen, durch seine Ablehnung von Kanadas Bill C-16, Political Correctness…