Aufstand in Libyen

Ich hatte die letzten Tage nur wenig Zeit und lese mich grade erst in das Thema ein, kennt Ihr wahrscheinlich alles schon, diese Linksammlung ist eher für mich. Sehr guter Startpunkt und toller Überblick über das komplette Thema beim Guardian: Arab and Middle East protests.

HR2 Der Tag hatte in den letzten Tagen gleich eine ganze Reihe mit Sendungen zum Thema: Bauchtanz und Kopfgeburten - Unser Orientbild, Die Revolutionsberater oder Wie Otpor Widerständler schult, Arabisches Domino - Wann dämmert?s den Despoten?: „Die arabische Revolution greift immer weiter um sich. Nach dem Königreich Bahrain haben die Unruhen nun auch Libyen erreicht, wo Staatschef Gaddafi seit 40 Jahren diktatorisch regiert. Die Demonstranten, die schon seit vergangenen Mittwoch gegen die Staatsführung protestieren, sollen inzwischen einige Städte oder Stadtteile unter ihre Kontrolle gebracht haben. Polizei und Militär gehen brutal gegen die Regimegegner vor, rund dreihundert Menschen sollen getötet worden sein. Die europäischen Staaten verurteilen die Gewalt gegen Demonstranten, fürchten aber gleichzeitig die Destabilisierung der Region. Despotendämmerung in der Ölregion?“

Telepolis:
Stürzt auch Gaddafi?: „Das Regime scheint die Kontrolle über einige Städte verloren zu haben, derweilen halten sich die europäischen Regierungen wieder einmal mit Kritik am Regime und der Unterstützung der Regimegegner zurück.“

Demokratie- oder Hungerrevolten?: „Es ist erstaunlich, wie wenig die derzeitigen Revolten von Tunesien bis Jemen auch als Hungerrevolten wahrgenommen werden. […] Denn bevor die Finanzkrise richtig ausbrach, waren die Lebensmittelpreise spekulativ explodiert. Die Krise ist aber noch nicht vorbei und schon habe die Preise für Grundnahrungsmittel die Preisrekorde von einst gebrochen. In der Krise haben aber viele Menschen ihre Grundlagen aufgezehrt, die Arbeitslosigkeit ist gestiegen und zudem wurden einer Generation in vielen Ländern die Zukunftshoffnungen genommen, weshalb hier eine explosive Mischung entstanden ist.“

Gaddafis Regime wankt: „Nachdem offenbar Soldaten sich mit den Protestierenden vereinen und die Proteste auf Tripolis übergegriffen haben, scheint sich Gaddafi nicht mehr lange halten zu können“.

Gaddafi: Kampf bis zum letzten Blutstropfen: „Lieber als Märtyer in Libyen sterben als die Macht aufgegeben - in seiner neuen Rede stellt Gaddafi klar, dass er gegen die Proteste weiter mit aller Macht und Härte vorgehen wird“

Gaddafis Sohn verspricht ein "neues Libyen", Luftangriffe auf Regimegegner in Tripolis und anderen Städten, "Ich bin hier, um zu zeigen, dass ich in Tripolis bin und nicht in Venezuela": Mit einem sehr seltsamen TV-Auftritt meldet sich der libysche Staatspräsident Gaddafi zu Wort, Berichterstattung für die Führer – Wie arabischsprachige Medien den Aufstand der Araber wiedergeben, Saudi-Arabien: Unterstützung des bahrainischen Königs notfalls mit Waffengewalt?,

BBC: Libyan leader Muammar Gaddafi appears on state TV

Mehr:
Middle East Protests - Tweets Mapped (via BoingBoing)
Photos from the Protest at the Libyan Embassy in Cairo
Über die Rolle des Internets für den Umbruch in der arabischen Welt
Libyan Mirage F1 Fighter Jets Escape to Malta After Refusing to Bomb Protesters
Egyptian Names His Firstborn Daughter “Facebook”
Iran's Forces Battle Protests Nationwide
Anti-government protests around the world (big photo gallery)
Bahraini army murders peaceful demonstrators