Alternate Universe Movieposters

Sean Hartters Filmposter aus einem Paralleluniversum schiebe ich jetzt seit zwei Jahren vor mir her, stolpere immer wieder drüber, finde sie jedesmal scheiße und dann die Idee doch wieder zu gut, um nicht mindestens zwei Minuten zu überlegen, ob ich das jetzt posten soll, oder nicht. Jetzt hau ich die Dinger einfach raus, damit sie vom Tisch sind.

Denn: Die Idee ist ohne Frage toll… Filmplakate mit alternativen Besetzungen im Stil alter Filmposter… da bin ich natürlich sofort dabei. Dann aber: Ich habe ja ein oder zwei Faibles für Amateur-Cutup-Style, aber der Mann kann es nicht, weder technisch noch gestalterisch. Furchtbare Typo, keine Raumaufteilung, kein Gefühl für Farben, auch nicht als Exploitation. Dann aber eben wieder die Idee und die ein oder zwei Faibles für Amateur-Cutup-Style und das Aufblitzen von einem Funken Talent im Poster für Sin City. Und deshalb hab ich das jetzt einfach rausgehauen und werd's nie wieder tun und auch nie wieder drüber nachdenken, außer, es nimmt sich jemand der Idee an, der sich mit sowas auskennt.

“I’m a total sci-fi geek,” Hartter said in an e-mail to Wired.com. “These posters are based on the idea that they’re from multiple universes, which frees me up to tinker with time frames and poster design.”

A freelance illustrator who lives in Maine, Hartter said he’s a big fan of grindhouse and exploitation movie posters, with their bold graphics and over-the-top verbiage.

“This is an exercise in ‘what if’ that has really taken on a life of its own,” he said.

Galerie auf Wired: Fantasy Casting Posters Reimagine Classic Sci-Fi Films, hier der Eintrag auf seinem Blog mit noch mehr Motiven: Alternate Universe Movie Posters (via Clockworker, Interweb3000)