Podcast: Nerd is the new Hero: Der Held des Digitalzeitalters im Theorie-Check

Schöner Podcast von BR2s Zündfunk: Nerd is the new Hero: Der Held des Digitalzeitalters im Theorie-Check, hier das MP3. Das mit Nerdcore und dem Hip Hop-Subgenre halte ich immer noch für ein Gerücht, das wahre Nerdcore wird allerdings auch kurz erwähnt. (via Netzpolitik)

In der US-amerikanischen Subkultur hat sich in den letzten Jahren sogar eine regelrechte Nerd-Bewegung entwickelt, die regelmäßig im ganzen Land sogenannte "Nerd Nites" veranstaltet. Auch in Deutschland finden seit einem Jahr solche Feierabendveranstaltungen statt, auf denen selbstbewusste "Nerds" zu ihrem hoch spezialisierten Fachwissen Vorträge halten. Beispielsweise über das Asperger Syndrom, eine Störung innerhalb des Autismusspektrums, die besonders häufig bei Nerds anzutreffen sein soll. Inzwischen gibt es bereits eine Bewegung, die dafür kämpft, dass Asperger nicht länger als Behinderung sondern als Begabung angesehen wird.
Im ersten Teil der Zündfunk Generator-Serie zum Leitbild im 21. Jahrhundert unterzieht Ania Mauruschat zusammen mit dem Programmierer Patrick Gruban und der Philosophin Nicole Karafyllis diesen "neuen Helden des Digitalzeitalters" einem Theorie-Check: Woher kommt er? Wohin führt er? Und: Warum überhaupt er?!

Der zweite Teil ist ebenfalls online: I Cyborg - Visionen und Fiktionen von der Mensch-Maschine, hier das MP3.

"Will you life long enough to life forever?" Diese Frage stellt Raymond Kurzweil. Für den amerikanischen Erfinder und Futuristen ist klar: Um das Jahr 2029 wird der Mensch mit Hilfe modernster Technologie den Tod überwinden können.

Denn unsere Spezies wird immer mehr zu einer Mensch-Maschine - einem Cyborg - werden, in dessen Blutadern beispielsweise Nanoroboter das Immunsystem anführen und regulieren.