Skatopia – Skating Anarchists Wonderland

11.01.2011 Misc #Anarchism

Share: Twitter Facebook Mail

spOnlines Eines Tages hat einen netten Artikel über Skatopia am Start mit jeder Menge Bilder von Richie Wireman, der natürlich nirgends verlinkt ist. Dabei ist grade sein Flickr-Stream eine reine Goldgrube mit Bildern aus dem anarchistischen Skate-Wunderland für abgefuckte Alices: Skatopia 2008, Skatopia 2009, Skatopia Bowlbash XV (und der Mann hat noch ein paar weitere Sets mit Wilco-Bildern, die habe ich mir allerdings noch nicht genauer angesehen). Der Artikel ist trotzdem nett.

Die Hügel im Umland von Rutland, Ohio, sehen aus wie ein Kriegsschauplatz: Pulverdampf durchzieht den Nachthimmel. Silvesterraketen erleuchten schiefe Bretterbuden, Wohnwagen, Skateboard-Rampen und Tausende Flaschenscherben im Gras. Motorengeräusche und Donnern hallen durch die Luft. Zwei Männer lassen sich auf einer Holzplanke von einem Jeep durch den Matsch ziehen. Sie trinken Dosenbier dabei.

Aus einer rosabemalten Scheune beschallt eine Punkrockband das Anwesen in den Hügeln. Der bis auf einen String-Tanga und seinen mit Dildos geschmückten Helm nackte Sänger brüllt wie im Todeskampf ins Mikro - während sich das Publikum selig lächelnd herumschubst. Eine Stripperin tanzt auf der Veranda der Scheune, rutscht von ihrer Stange ab und plumpst auf den Boden. Mit einem Flammenwerfer steckt ein Tätowierter einen Berg aus Autowracks in Brand. Die Masse drängt sich wie um ein Lagerfeuer. Einige springen auf die brennenden Wracks und dreschen mit Äxten und Skateboards auf sie ein. Plötzlich ertönt über dem Chaos eine Stimme durch ein Megafon: "Hey Nachbarn! Wir haben mehr Spaß als ihr!"

Pilgerstätte Skatopia – Freistaat feiern (via KFMW), nach dem Klick nochmal mein Posting von 2009 über die Doku zu Skatopia: 88 Acres of Anarchy mit jeder Menge weiterer Links und einem Trailer.


(Youtube Direktsk8, via Testspiel)

Skatopia ist ein privater Skatepark bei Rutland, Ohio und der Trailer zur Doku über ihn ist voller Feuer, Zerstörung, Moshpits und Ramps.

Skatopia: 88 Acres of Anarchy is a feature documentary that follows one of skateboardings most infamous underground figures. Pro-skater Brewce Martin is the self-declared dictator of a rural Appalachian skate scene so extreme that MTVs bad-boy Bam Margera fled the property on his first visit. The movie follows Brewce for a tumultuous year as he struggles to keep Skatopia afloat. Though he declares skating his prime directive, the film reveals a fiercely driven entrepreneur determined to achieve success on his own terms.

Website zum Film, Website zu Skatopia, Bilderstrecke beim Rolling Stone: Welcome to Skatopia: Eighty-Eight Acres of Anarchy in the USA, Link zum Fotografen Matt Dove und dessen Fotoserie „Skate Rats“ über Skatopia