Tatort: Nie wieder frei sein.

20.12.2010 Misc Movies #TV

Share: Twitter Facebook Mail

Wer hätte das gedacht: Der beste Film des Jahres stammt aus Deutschland und kommt von der ARD. No Shit.

Mir gehen die Superlative aus, um dieses Stück Zelluloid zu beschreiben: „Nie wieder frei sein“ ist ein brillant fotografierter, hochspannender, kleiner Thriller mit bemerkenswertem (und schön nur punktuell ausgeführtem) Mut zur Härte. Es geht um Selbstjustiz, Gerechtigkeit, Befindlichkeiten. Der Film ist ganz typisch deutsch, ohne scheiße zu sein. Vielleicht das größe Kompliment, das man einem deutschen Film machen kann. Und das ist noch nicht alles.

„Nie wieder frei sein“ will fuck you beyond recognition, es ist der großartigste Film, den ich dieses Jahr gesehen habe. Und ja: Ich schaue ihn grade zum dritten vierten fünften sechsten unfuckingbelievable siebten unüberfuckingbelievable achten mal (kein Scheiß!), dieser Film ist ein reines Lehrstück, wer auch immer irgendwas mit Film zu tun hat: Watch this, copy it. Seriously: Der hier ist fantastisch fotografiert, hat ein fantastisches Drehbuch, ist nett gespielt und ist obendrein fingernagelkauend spannend.

„Nie wieder frei sein“ ist kein Game-Changer, das will er auch nicht. „Nie wieder frei sein“ ist der kleine, feine Thriller, der er ist. Dazu: punktgenauer Einsatz des Soundtracks. Der Film kommt beinahe völlig ohne Musik aus, nur um einem dann in entscheidenden Szenen einen zugegeben kitschigen Track um die Ohren zu hauen. Dass mir dieser kitschige Soundtrack eher unwichtig ist, spricht nur für den Film. Knallhart, sehr dialoglastig, furztrocken. Und dann leistet er sich in der Mitte irgendwo eine kleine humoristische Stelle. My mind is blown und das kommt wirklich nicht oft vor.

Seriously: Watch this. It's the best piece of film you will see this year and it will blow you away. Echt jetz!

Hier der Link zur Mediathek (<-- Der Link funktioniert wegen Jugendschutzscheiß nur zu irgendwelchen Uhrzeiten. In den Kommentaren findet man Alternativen, und zwar hier [Danke Taxamuxie!])

[update] Ich habe mir die Freiheit genommen und den Film bei mir hochgeladen. Wenn sie mich dafür verklagen, dann sollen sie das tun. Und bis es soweit ist, guck ich mir den Film noch ein paar mal an.