Wochenplan eines Mangazeichners

03.12.2010 Misc #Japan #Work

Share: Twitter Facebook Mail


(Für die Übersetzung auf das Bild klicken)

Der Wochenplan eines wöchentlich publizierenden Mangazeichners: Ganze 3 Stunden Freizeit am Samstag. Und ich reg mich über meine paar Semesterwochenstunden auf. Da verwundert es auch nicht, dass die japanische Sprache einen eigenen Begriff für Tod durch Überarbeitung besitzt.

(via The Beat)

Malte, Teilzeit-Comicverkäufer und Vollzeit-Pseudointellektueller an einer deutschen Universität, verschlingt täglich Massen an populärkulturellen Krimskram in Form von sequentieller Kunst, analogen Tonträgern sowie Telespiele um sie auf Nerdcore in anderer Gestalt wieder zu erbrechen. Malte mag traurige Lieder und glaubt sein Lieblingsessen sei Okonomiyaki.