Everything is OK on the New York Subway

Gepostet vor 6 Jahren, 2 Monaten in #Misc #Globalisation #Pranks #Terrorism

Share: Twitter Facebook Mail


(Youtube Direkt, via HYST)

Ihr erinnert Euch an das Projekt Everything is Okay, das ich vor rund einem Jahr hier gebloggt hatte? Die nennen sich mittlerweile The Love Police, haben ein Blog und haben seitdem jede Menge Videos in ihrem Youtube-Channel gepostet. Jedes einzelne davon eine absolute Empfehlung, oben verbreiten sie gute Laune mit Anspruch in der New Yorker U-Bahn, in diesem Video erklären sie Polizisten in London, was es mit Free Speech auf sich hat, in den folgenden zwei Videos erklären sie, wie man einer Untersuchung wegen Terrorverdachts entgeht.

Ganz ganz großartig, die Jungs. Die sollten mal schleunigst Urlaub in Deutschland machen und hier ein bisschen gesunden Menschenverstand in die Köpfe der Leute hämmern. Vor allem, wenn man sich das hier durchliest (via Fefe), da geriet jemand unter Terrorverdacht, weil er seltsame Musik hörte. Wait, what?


(Youtube Direktterrorism)


(Youtube Direktpolice)

The Love Police was doing the usual, enjoying free speech in a corporate zone, and the Beefeaters (Royal Guardians) of the Tower of London called the Police on us. Again. This time, the Police knew to send more than one officer. They sent an Inspector (rather senior), two Sargeants, and five officers. 4 Police cars. Sirens.
This is our attempt to show you how to stop yourself getting arrested under this RIDICULOUS and OVER-USED Terror Act.
Do not consent.
No one rules if no one obeys.
Live Free. Die Free

Hier noch ein bisschen Hintergrundinfo aus meinem letzten Posting über die Jungs:

In einem Designstudio entstand zur US-Wahl 2006 ein Polizeit-Absperrband mit der Aufschrift „Everything is OK“. Daraus hat sich mittlerweile ein „Soziales Experiment in öffentlichem Raum mit Megafon“ entwickelt, so würde ich das mal nennen. Snip von ihrer Website:

„Today, Everything is OK exists as a kind of social design experiment in subversive positivism. It explores the relationship between medium and message, challenges accepted modes of communication, and provides everyday citizens with tools for social commentary.

We read “Everything is OK” as both an affirmative phrase and a condemning indictment of mediocrity — a tension that is amplified when delivered through the cautionary medium of barricade tape. Once deployed, the message takes on additional layers of meaning as it becomes an interactive caption, modifying spaces, objects and events.“

Ein „Digitaler Botschafter“ für Dänemark

Dänemark hat einen „Digitalen Botschafter“ für Plattform-Anbieter und Tech-Firmen abgestellt. Interessanter Move, es gibt ja nicht wenige Stimmen, die Trumps…

Links 22.12.2016: Berliner Kaltgelassenes, Truth and Social Justice und die AfD-Provo-Clowns

Ich habe keine besondere Meinung zum Anschlag von Berlin, mir ist der Terror seltsam fern, weder jetz' besonders kämpferisch-jetzt-erst-recht-und-Glühwein noch…

MIT entwickelt Bombendetektor-Spinat

Das MIT hat Spinat entwickelt, der welkt, wenn er explosives Material mit seiner Wurzel aufnimmt. Nicht lachen, die Lage ist…

Christliche Dronen sollen ISIS mit Bibeln bombardieren

Die schwedische Freikirche Livets Ord will tausende Bibeln mit Dronen über von Daesh besetzten Gebieten im Irak abwerfen, wortwörtliche Bibel-Bomben.…

Podcasts: 50 Jahre Star Trek, Turn on Tune in Drop out, Rituale der Medien und eine Kulturgeschichte der Peinlichkeit

Eine ganze Reihe Podcasts, die ich in den letzten Wochen angehört habe, unter anderem mit Star Trek, Orson Welles, dem…

Dude ersetzt Familienfotos mit Steve Buscemi-Bildern

Vor drei Jahren bloggte ich über einen Prank von Jim auf Wien, der (fast) alle Familienfotos im Haus seiner Eltern…

Anschlag in Nizza: LKW rast in Menschenmenge

Ein LKW ist in Nizza während des französischen Nationalfeiertags zu Ehren des Sturms auf die Bastille und der französischen Revolution…

Antiterror-Moth-Invasion beim EM-Endspiel

Weil man gestern Nacht im Stade de France als Anti-Terrormaßnahme die Flutlichter angeschaltet ließ, ist das Stadion nun während des…

Revenge-Terror-Shaming in this Brave New World

So macht man das im Jahr 2016: Weil ein Typ aus Mexiko jemanden um ein paar tausend Dollar prellte, landet…

Geiselnehmer in Viernheimer Kino erschossen

In Viernheim (in meiner alten Heimat) hat heute mittag ein bewaffneter „verwirrter Einzeltäter“ ein Kino gestürmt und Geiseln genommen. Der…

Das Massaker an Schwulen in Orlando ist eine Manifestation toxischer Männlichkeit

1.) Hier die Namen der 49 Opfer des Anschlags auf den Schwulenclub Pulse von der Website der Stadt Orlando: Stanley…