Bundestags LAN-Party

Endlich mal 'ne politische Veranstaltung, die auch ich gerne mal besuchen würde: „Im Deutschen Bundestag soll es demnächst eine LAN-Party mit Computerspielen geben.“ Und ich würde mich nur an den Rand stellen und gucken. Wieviele da sind und wer. Vor allem von den konservativen Backen, die mit dem Unwort „Killerspiele“ immer um sich schmeißen.

Die Abgeordneten Dorothee Bär (CSU), Jimmy Schulz (FDP) und Manuel Höferlin (FDP) teilten am Montagabend in Berlin mit, die Veranstaltung im Herbst solle Berührungsängste abbauen und eine differenzierte Betrachtungsweise fördern.

Löblich, erstmal. Ich sehen die Headline aber jetzt schon direkt vor mir: „Bundestags LAN-Party wegen Counterstrike verboten zu geringer Teilnahme abgesagt.“

Shooter-Erlebnis für Bundestagsabgeordnete