Tote auf der Loveparade (UPDATE)

Gepostet vor 6 Jahren, 2 Monaten in Misc Share: Twitter Facebook Mail


(Youtube DirektRIP)

Das ist nichts, womit man von nem Wochenend-Nickerchen auf der Couch aufwachen will: Vor rund einer Stunde kam es während der Love Parade zu einer Massenpanik in einem Tunnel, wo mehrere Menschen ums Leben kamen. Ravoxx hat obiges Bild grade getwittert. Die Polizei spricht noch von 10 Toten, auf Twitter kursiert das Gerücht um 15 Tote.

Hier der Liveticker auf Der Westen, hier die Meldung auf spOnline, das Infotelefon von Der Westen für Angehörige: „Bitte weitersagen: Infotelefon für Angehörige von #Loveparade-Besuchern: 0203 94000“, hier der Liveticker zur Loveparade auf Youtube: The Ravers keep on raving.

[update] Mittlerweile sind es bestätigte 15 Todesopfer, der Livestream auf Youtube wurde unterbrochen, vom Liveticker auf Der Westen: „Über einen Polizei-Bulli in der Nähe der Unglücksstelle läuft ein Band: "Die Loveparade ist beendet, bitte verlassen Sie die Veranstaltung." Der Veranstalter ist zurzeit telefonisch nicht zu erreichen.“

Hier aus einem Artikel zur Kapazität des Festivalgeländes von vor ein paar Tagen (danke Ben).

„400.000 bis 500.000 Menschen“ könnten sich zeitgleich auf der abgesperrten Party-Fläche mit 230.000 Quadratmetern aufhalten. Die konkrete Zahl aus der Genehmigung der Stadt für die Loveparade wollte Rabe aus einsatztaktischen Gründen nicht nennen.

Bislang gehen Schätzungen von einer Million Besucher in Duisburg aus – vor zwei Jahren bei der Dortmunder Loveparade waren es sogar 1,6 Millionen. Das Still-Leben auf der A 40 hat gezeigt, dass bei gutem Wetter schnell sämtliche Erwartungen im Vorfeld übertroffen werden können. Zurückhaltend gab sich der Duisburger Polizei-Sprecher Ramon van der Maat: „Wir werden genau beobachten, wie voll es ist, und dann gemeinsam mit dem Veranstalter entscheiden, wann der Zugang gesperrt wird.“ Zum Thema Besucher-Kapazitäten wollte er sich nicht äußern.

Die Organisatoren gaben sich am Dienstag allerdings sehr optimistisch, dass es kein Chaos geben werde.

[update] Von Der Westens Liveticker: „Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland sieht die Ursachen nicht im Sicherheitskonzept. Die Ursache sei, das 15 Menschen über die Absperrung und dann die Mauer hochgeklettert seien und - vermutlich aus acht bis neun Metern Höhe - heruntergefallen seien. Die Notärzte hätten bei den Toten und Verletzten Quetschungen des Rückenmarks festgestellt. Das unterstreiche seine These.“

Duisburgs Oberbügermeister ist der erste, der meiner Meinung nach zu seiner Rolle in der Genehmigung des Event befragt gehört.

[update] Von der Pressekonferenz um 12:10 Uhr: Die Loveparade wird offiziell nie wieder stattfinden. Das Ende einer Ära.

[update] Die Pressekonferenz zeigt ein paar Männer, die nichts wussten, nichts wissen, nichts bestätigen können und nichts sagen. Die Hotline zu LP hat 10% der Anrufe abgearbeitet und schließlich nachts Feierabend gemacht. Der Abschuss ist allerdings Eva Hermans Text zur Katastrophe. Demzufolge ist das Unglück eine Strafe Gottes. WTF?!

Eventuell haben hier ja auch ganz andere Mächte mit eingegriffen, um dem schamlosen Treiben endlich ein Ende zu setzen.

Ich verlinke den Dreck nicht, der folgerichtig beim Nazi- und Verschwörungsverlag Kopp erschien, hier die URL: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/eva-herman/sex-und-drogenorgie-loveparade-zahlreiche-tote-bei-sodom-und-gomorrha-in-duisburg.html

[update] Der Text von Frau Herman war wohl sogar dem Kopp Verlag zu scheiße. Wie auch immer: http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/eva-herman/sex-und-drogenorgie-loveparade-zahlreiche-tote-bei-sodom-und-gomorrha-in-duisburg.html

Und hier der Screenshot. Es gibt nicht wenige, die sagen, der Kopp Verlag hätte da nur Frau Hermans Namen druntergesetzt. Wie man im Screenshot sieht, ist da ein Kästchen mit Angaben zur Autorin, für mich ein Hinweis auf die Athentizität. Darüberhinaus „publiziert“ die da schon länger und wie ich grade auf Twitter erfuhr, moderiert die da auch eine Art Tagesschau. Aber man weiß nie.

[update] Bitte lesen: „Den Angehörigen sein Beileid auszusprechen und gleich danach erleichtert auf zu atmen, weil „ganz andere Mächte“ dem „schamlosen Treiben endlich ein Ende“ gesetzt hätten – das ist schamlos, das ist unanständig, das ist enthemmt. Enthemmt boshaft, enthemmt mediengeil.“

[update] WTF?! Das hier liest sich nach einem ziemlichen politischen Geschacher um Genehmigungen und mündet dann in eine konzertierte Vertuschung. Nochmal: WTF?!

Wie SPIEGEL ONLINE erfuhr, wurden bei der Bundespolizei inzwischen sämtliche Unterlagen zur Love Parade - Einsatzbefehle, Lagemeldungen, Karten - von den Computern der Beamten sowie aus deren E-Mail-Accounts gelöscht. "Da kam sehr schnell der ganz große Staubsauger", sagte ein Beamter, der sogar eine konzertierte "Vertuschungsaktion" im Gang wähnt.

[update] Carsten Erdmann von der Morgenpost twitterte grade: „Bundespolizei zu SPON-Bericht: 'Alle Einsatzunterlagen liegen vor und können bei Bedarf eingesehen werden.'“ Hier ein Link zum Dementi bei der OZ.

[update] Pottblog dokumentiert die Ereignisse sehr viel detailierter als hier.

Tags: Desaster Live Loveparade

th_img_40911

Infidelix – Anthem Of The Lost

Den Herrn Infidelix habe ich neulich an der Warschauer gesehen und war beeindruckt von dem Druck, den der da am…

Cp8YqAUWYAAy2HQ

Flut spült Särge durch Louisiana

Unexpected Consequences der „historischen Flut“ in Louisiana: „Caskets bubbled up from their graves and floating down the road, from the…

Moderat live im Velodrom Berlin

Moderat live im Velodrom Berlin

Drei Tracks aus dem Live-Set von Moderat im Velodrom Berlin. (via Marc) Take in this powerful live performance from the…

The Muppets' Dr. Teeth & The Electric Mayhem live

The Muppets' Dr. Teeth & The Electric Mayhem live

Die Muppets-Band Dr. Teeth & The Electric Mayhem mit mir Animal an den Drums hatte am Wochenende ihre Live-Premiere auf…

Radiohead - Live at Lollapalooza, Chicago, 2016 (Full Concert)

Radiohead - Live at Lollapalooza, Chicago, 2016 (Full Concert)

Radiohead Grant Park, Chicago, IL, USA - Lollapalooza 2016 July 29th, 2016 A Moon Shaped Pool Tour Setlist:

maxresdefault

Titus Andronicus S+@dium Rock Concert-Film

Heute erschien das Live-Album S+@dium Rock: Five Nights at the Opera (Spotify, iTunes, Amazon) der grandiosen Titus Andronicus und grade…

rad

Radiohead Live in HD @ NOS Alive Portugal

Laut /r/radiohead die erste professionelle TV-Ausstrahlung eines Radiohead-Konzerts seit 10 Jahren. Bezweifle ich, hab's aber nicht gecheckt. So oder so:…

rad

Radiohead live in St.Gallen 2016

Der SRF hat das komplette Radiohead-Konzert vom 2. Juli beim OpenAir in voller Länge gestreamt, die erste komplette Liveübertragung der…

radiohead

Radiohead Live From A Pool Shaped Moon in Recordstores around the world

Radiohead haben ein „unique“ Event Live From A Pool Shaped Moon am 17. Juni angekündigt, das in Plattenläden auf der…

bonna

Bonnaroo 2016 Livestream

Das Bonnaroo streamt dieses Jahr nicht auf Youtube, sondern mit proprietärem Schlonz auf zwei Kanälen auf ihrer eigenen Website –…

Iggy Pop feat. Josh Homme – Lust for Life live at Jools Holland

Iggy Pop feat. Josh Homme – Lust for Life at Jools Holland

„Hey man, where'd ya get that lotion?“ (Live at Jools Holland, BBC Two, 17 May 2016, more at NME.)