Michael Zinmans „Hard Times“

Gepostet vor 6 Jahren, 13 Tagen in Misc

Michael Zinman kauft Obdachlosen ihre Schilder ab und stellt seine Sammlung auf Design Observer vor. Die Story oben ist schonmal filmreif, aber sehr wahrscheinlich ist das auch jede Geschichte hinter jedem einzelnen Bild.

Shortly after the collapse of the twin towers in 2001, I came across an enterprising individual, Billy McKinney, pitching for 21st century alms in Columbus Circle in New York City. He had taken a piece of cardboard, and rather than plead his dire condition, came up with a different approach to getting by.

Somewhat amused, I offered him $10, bought the sign, and eventually reprinted it as my holiday greeting for the year 2001.

Being a collector, once infected, you pursue the thread, and over the past eight years, I have been accumulating a number of other, similar, signs. Some are facetious, but most are sincere pleas for help. The signs were acquired across the United States — New York, Miami, Palm Beach, St. Louis, Boston, San Francisco, Los Angeles.

Michael Zinman – Hard Times (via KFMW)

Tags: Society

Panama Grundeinkommen

This. Called a universal basic income by supporters, the idea has has attracted support throughout American history, from Thomas Paine…

richkids

Rich Kids of Instagram, Russian Edition

Die Rich Kids of Instagram haben jetzt auch ’nen Ablager aus Russland. (via Boing Boing)

sans0

People Sans Smartphones

Großartige Fotoserie von Eric Pickersgill: Menschen ohne ihre mobilen Internet-Zugangsvorrichtungen. Ich fühle mich ertappt, und zwar zurecht. (via Dangerous Minds)

Japans Disposal Workers: Net Cafe Refugees

Japans Disposal Workers: Net Cafe Refugees

Tolle Minidoku von Mediastorm: „Internet cafes have existed in Japan for over a decade, but in the mid 2000’s, customers…

richkids

50 for the 1%: Richest Motherfuckers own half the Planet

„Schöner“ Meilenstein: Laut einer heute veröffentlichten Studie von Oxfam gehört den reichsten 1% ab 2016 rund die Hälfte des Vermögens…

Podcasts: Die Angst, den Anschluss zu verlieren und eine Theorie der Verschwörung

HR2 Der Tag hat zwei großartige Podcasts am Start, die man auch als Zweiteiler betrachten kann, oder die zwei Seiten…

homelessfonts2

Homeless Fonts

Sehr schöne Aktion der Arrels Foundation, die Handschriften auf den Schildern von Obdachlosen gescannt, vektorisiert und an Agenturen und deren…

10330267_762077083813990_6514784489108470573_n

Hunger King: Serving Fast Food-Money for the Homeless

Schicke Aktion des finnischen Künstlers Jani Leinonen in Budapest, wo sie neulich besonders menschenfeindliche Gesetze gegen Obdachlose erlassen haben. Für…

The Walmart-Nomads

Genauso faszinierende wie erschreckende Fotoserie von Nolan Conway über Menschen, die sich auf den Parkplätzen von Walmart ein „Zuhause“ eingerichtet…

The Japanese Love Industry

 Youtube Direktjapan Interessante Minidoku von Vice über die japanische Liebes-Ersatz-Industrie. Gab' am Wochenende zum genau gleichen Thema einen ziemlich interessanten…

Asshole Podcasts

Ich höre mir grade die Arschloch-Podcasts vom Wisconsin Public Radio an, unter anderem geht's um Aaron James Arschloch-Theorie-Buch, über das…