Youtube gewinnt Rechtsstreit mit Viacom

Youtube haben den seit ein paar Jahren laufenden Rechtsstreit mit Viacom (MTV) gewonnen (und Viacom geht natürlich in Berufung). Viacom hatte Youtube wegen unlizensiert hochgeladener Videos hochgeladen (<-- freudscher Vertipper) verklagt und verlangte, dass jeder einzelne Video vor Veröffentlichung geprüft werden sollte – ein sicherer Tod nicht nur für Youtube, sondern für jegliche Seiten, die mit User-generated Content arbeiten, von Flickr bis Blogging-Plattformen. Der Richter hat dem nun eine klare Absage erteilt, ein kleiner, aber sicher nicht unwichtiger Sieg in der Schlacht um ein vernünftiges Urheberrecht für's digitale Zeitalter.

Today, the court granted our motion for summary judgment in Viacom’s lawsuit with YouTube. This means that the court has decided that YouTube is protected by the safe harbor of the Digital Millenium Copyright Act (DMCA) against claims of copyright infringement. The decision follows established judicial consensus that online services like YouTube are protected when they work cooperatively with copyright holders to help them manage their rights online.

This is an important victory not just for us, but also for the billions of people around the world who use the web to communicate and share experiences with each other.

YouTube wins case against Viacom, Wireds Threat Level hat noch weitere Infos: Google Wins Viacom Copyright Lawsuit (via Rivva)

Vorher auf Nerdcore:
Viacom verklagte Youtube (auch) wegen von Viacom selbst hochgeladener Videos
Google-Argument im Rechtsstreit mit Viacom: „Copyright is Bullshit in teh Internets“
Viacom: All your Youtube-Data are belong to us!