The Farting Hickup-Cat


(Youtube Direkthickuppfrt, via Mister Honk)

Da hier normalerweise nicht so wirklich viele Kommentare zu Politik, Gesellschaft, Zeitgeschehen oder Medien (insbesondere die Journalismus-Debatte) stehen, hier die ultimative Niveau-Steigerung, mein alles sagender Kommentar zu… allem. Dieses Video steht wie ein Fels in der Brandung, das größte aller Kunstwerke, das die Natur jemals zustande gebracht hat.

Ich lasse mich sogar dazu hinreißen: Ein Video wie ein Gedicht, ein episch breiter Gesang voll engelsgleicher Choräle, erschallend in den Hallen der gigantischen Bauten zu Ehren längst vergangener Götter. Ein Werk von so erhabender Schönheit, dass das Lächeln der Mona Lisa daneben zu einem schiefen Mündchen verblasst. Jeglicher Opus der Kunstgeschichte muss nun weichen, entthront sind jetzt sämtliche Titanen im Olymp der Kreativität, sie alle verblassen vor der massiven Reinheit, der puren Lust, dieser absoluten Klarheit dieses kurzen Videos.

Picasso, Aristoteles, Audrey Hepburn, Jesus, Elvis… sie alle verglimmen am Firmament im gleißenden Licht dieser dreizehn Sekunden. Wunderschön lässig, aus dem Handgelenk geschlenzt, farblich auf das Muster der Socken abgestimmt sitzt sie da, die Katze. Und sie sagt: Hickspffffrt. The farting Hickup-Cat, the most beautiful thing in the entire Universe.