Nerdcore per Mail

RSS Feed About Archive NC-Sources Impressum Datenschutz

Frankensteins Elvis

Gepostet vor 6 Jahren, 4 Tagen in

-1

Vor knapp einem Jahr bloggte ich über Alan Goldshers Buch namens „Paul is Undead: The British Zombie Invasion“, in dem die Rolling Stones Jagd auf die Untoten John, Paul und George (und den Ninja: Ringo) machen. I shit you not, das Ding gibts wirklich (Amazon-Partnerlink: Paul Is Undead) und die Filmrechte wurden auch schon gesichert.

Und das nächste Buch von Alan Goldsher wird wieder so ein Mashup-Ding: Elvis – als Frankenstein. Ich bin das ganze Mashup-Ding ja etwas leid, aber irgendwie will das ganze Konzept genausowenig sterben, wie Untote und bei Literatur ist so ein Headshot naturgemäß eher schwierig und ich kann mir Frankensteins Elvis, der „You were always on my mind“ trällert, dann doch ganz gut vorstellen.

The title of this new book is "Frankenstein Has Left The Building." It's a project that is still in its early stages of life, but Goldsher has a clear vision for joining what he considers to be two highly complementary tales: those of Elvis Presley and Frankenstein's monster.

"Basically, instead of doing what I did with 'Paul is Undead' -- taking the Beatles myth and applying zombie mythology on top of that -- I am taking 'Frankenstein' the book and rewriting it with Elvis [Presley] as the creature," he explained. "The book takes place in the 1960s. It's still the same format as the original 'Frankenstein,' which is Dr. Frankenstein is relating the story to the ostensible narrator of the book."

"It's going to be very close in terms of story arc," he continued. "All of the same characters are going to be there, but it's going to be written in a whole new voice. Our Frankenstein character, he's from the South, just like [the real] Elvis."

'Paul Is Undead' Author Alan Goldsher Mashing Up Elvis Presley And Frankenstein Next (via Empire)

More:

CjTS0v4WUAAeP3s

Bibliothek kommentiert Einkaufszentrum

Hähä. Die Stuttgarter Stadtbibliothek kommentiert ein benachbartes Einkaufszentrum, literally. Total elitär, aber lustig – und auch ein bisschen wahr. (Bild von @t0kyolights, via Martin.) [Insert…

horror0

Joshua Hoffines Horror-Photography is a book

Vor acht Jahren (!) bloggte ich zum ersten mal über Joshua Hoffines Horror-Fotografie (Flash-Alarm!), jetzt macht er aus seinen gesammelten Alpträumen ein Buch, kann man…

books1

Rave New World: Fantastic Beats and Where to Find Them

I love myself a good Literature-Meme on the Tweeties and #RemoveALetterSpoilABook is one of them: Rave New World

dicks

Penis Coloring Book

Ich bin ja aus dem ganzen „Malbuch für Erwachsene“-Hype vor ein paar Jahren ausgestiegen, das coolste war Piwis Metal-Colöring-Book und danach kam, bis auf die…

Screen-Shot-2016-04-09-at-00.10.39

Speedreading is Bullshit

Vor zwei Jahren (oder so) gab's nen kurzen Hype um Speedreading-Apps und ich lese immer wieder von Speedreading-Techniken und sowas. It's Bullshit: according to a…

An Open Letter to the Person Who Wiped Boogers on My Library Book 👃☝️👆👉📖

Eine kurze Geschichte von Popeln und Büchern. (via MeFi) What you did — in case you’ve somehow forgotten — was this: while reading this sad,…

GCHQ warned Harry Potter of leaked copys

Promo-Aktion für den britischen Geheimdienst oder Spione mit echten Sorgen um Wizards und Muggel-Literatur? You decide: spy agency GCHQ was also on the lookout for…

evo

Pearl Jams Do The Evolution-Artbook

IDW veröffentlichen im Oktober ein Artbook zu Todd McFarlanes Animations-Video zu Peal Jams besten Song, „Do The Evolution“: Drawing inspiration from the Grammy Award nominated…

fuckfinger

Die Kulturgeschichte des Stinkefingers 🖕

Ich bin ja eigentlich gar nicht da, aber der geht noch: DRadio Kultur hat einen kurzen Podcast und Interview mit Gestenforscher Reinhard Krüger, der grade…

Fake Book Covers on the Subway

Fake Book Covers on the Subway

Scott Rogowsky reads Books with faked Covers on the Subway: I'd totally read „Trump – The Art of fucking your Daughter“. Yeah, maybe not. Some more:…

tayporn

My Racist Robot Lover: Microsoft Tay Erotica. Also: Rule 34 is slowly dying.

Leonard Delaney hat wieder zugeschlagen, nach Clippy-, Tetris, Apple Watch und Impressums-Porno gibt's diesmal erotische Geschichten mit Microsofts „rassistischer“ AI Tay: My Racist Robot Lover:…