Erdbeben durch Brüstewackeln: Boobquake is real!

Muss man sich mal vorstellen: Letzte Woche habe ich in diesem Internetz gelesen, dass aufgrund der (ekligen, widerlichen) Sprüche eines islamischen Fundis („Many women who do not dress modestly ... lead young men astray, corrupt their chastity and spread adultery in society, which (consequently) increases earthquakes“ [Hervorhebung von mir]) ein paar Damen diese These wissenschaftlich widerlegen und durch Brüstewackeln ein Erdbeeben heraufbeschwören wollten, um selbige Aussagen zu widerlegen: Boobquake. Fand' ich ganz lustig, aber dann auch wieder eher so ach naja, hatte das Ding in die Links gepackt, glaube ich.

Aber genau, als ich das ganze wieder vergessen hatte, passiert zum Zeitpunkt des Tittenexperiments was? Exakt: Erdbeben in Taiwan, 6,9 auf der Richterskala. Ich brech' zusammen!

Although Boobquake founder Jennifer McCreight, of Indiana., has claimed that the quake does not count because it happened outside her Boobquake time zone, she admitted on her blog that the wobble was significant, but not unusual.

Boobquake Actually Caused an Earthquake (via Fefe)