Hitler finds out about Constantin Films fucking Internet-Culture

Ich fand die Story über Constantin Films, die die Downfall-Meme von Youtube löschen lässt, gar nicht so spannend. Hatten wir alles schonmal mit Rickroll (hier), been there, done that.

Nochmal für alle, die das nicht mitbekommen hatten: Seit ein paar Jahren gibt es die sogenannte Downfall-Meme, die aus der Schlußszene von „Der Untergang“ bestand, versehen mit Untertiteln zu aktuellen Themen und so rantete Hitler gegen WoW-Banning, Copyright und so ziemlich alles andere. Constantin hatte dann vor ein paar Tagen keine Lust mehr darauf und schickte Youtube Takedown-Notices per sogenannter Content-ID-Complaints (sprich: Da sitzt ein Praktikant bei Constantin und identifiziert manuell Downfall-Memes.).

Natürlich könnte man da jetzt lange und breit ausholen, wie hier mal wieder mit Hilfe des Urheberrechts ein Stück Internet-Kultur gelöscht werden soll und wie sehr das Urheberrecht genau dieser Internet-Kultur im Wege steht (eigentlich nicht, denn es ist obsolet, nur weiß es das noch nicht). Aber, wie gesagt: Been there, done that.

Und deshalb warte ich seit gestern nur noch auf die „Hitler finds out about Constantin Films fucking Internet-Culture“-Downfallmeme-Downfallmeme-Clips. Long story short: Here we go.


(FunnyorDie Direkthitler, via Doobybrain)

Hier noch ein älteres Downfallmeme-Video, in dem Hitler selbst die Takedown-Notizes losschicken will… und am Netz scheitert. Anyone, whos Youtube-Account hasn't been deleted at least once for Copyright-Infringement: leave the room now. (Ich darf bleiben, yay!)


(Vimeo Direkttakedownfall, via Doobybrain)