Jay Walkers Library of Imagination



(Vimeo Direktimagination)

Jay Walkers Bibliothek und Privatsammlung schlägt wahrscheinlich jedes Museum auf diesem Planeten. Der Mann hat eine ganze Stange Geld mit einem Tech-Startup gemacht und in seiner „Library of Imagination“ hängt ein echter Sputnik von der Decke neben einem Kronleuchter aus „James Bond – Die another Day“, der Mann hat eine echte Gutenbergbibel, jede Menge Dokumente (etwa eine Pest-Statistik aus London von 1665 oder das Taschentuch von 1943, auf dem Roosevelt seinen Kriegseintrittsplan skizzierte) und uralte Anatomie-Bücher. Und er hat das Original Eiskalte Händchen aus der Adams Family.

Jetzt hat er zum ersten mal überhaupt Kameras in die Bibliothek gelassen und dem Team von TED einen Einblick in Bewegtbildern gegeben. Als ich mir das hier grade angesehen habe, musste ich ein bisschen weinen. This. Is. Beauty.

Hier beschreibt er, was mit Leuten passiert, die seine Sammlung besuchen: „a mind once stretched into a new direction never goes back to its original shape“ und mit obigem Video kann man das wahrscheinlich zu ungefähr einem Prozent nachfühlen. Jeez, tatsächlich würde ich, wenn er mich ließe, in seiner Sammlung wohnen. Unbedingt auch im TED-Blog das Interview mit Walker lesen.

A couple of things happen when people leave the Library. The first is they don't know how they're going to describe it to anyone else. (Laughs) So there's a sense of what I'll call "fun frustration" when people leave.

The other thing I think people get, which is a tremendous benefit, is that a mind once stretched into a new direction never goes back to its original shape. The Library just does that -- whether you're seeing a book woven in silk from 1886 or seeing up-close the spectacular work of a man who traveled through all of Napoleon's battles and painted them in miniature. You just don't forget it when you see something that you've never seen before. And that's true for the individual objects, but also the relationships between objects. People appreciate that these objects are part of a continuum of human imagination.

When people leave the Library, they say, "I see things differently." That, and they say they want to bring their kids.

Inside the Library of Human Imagination

Vorher auf Nerdcore:
Die Bibliothek des Über-Nerds
Jay Walkers Library of Imagination @TED