Bewegliche Lettern aus Schokolade

Die Typolade macht bewegliche Lettern aus Schokolade. Wird ja oft verwechselt: Gutenberg hat ja damals nicht die Druckmaschine erfunden, wie oft behauptet wird, sondern die beweglichen Lettern und das Setzverfahren. Gutenberg hat damit praktisch meinen gelernten Beruf erfunden: Schriftsetzer.

Ich habe nicht mehr Bleisatz gelernt, habe aber noch Layouts auf Papier geklebt – manchmal tatsächlich Zeile für Zeile und ich bin wirklich ein bisschen stolz darauf, mich Jünger der Schwarzen Kunst nennen zu dürfen, leider wurde unser Jahrgang (der letzte Schriftsetzer-Jahrgang überhaupt, danach hieß das Mediengestalter – ich hätte meinen Brief umschreiben lassen können, was ich aber nicht getan habe) nicht mehr gegautscht (in eine Tonne Wasser getunkt, alter Schriftsetzer-Brauch), aber egal: Typografen FTW!

Jedenfalls: Bewegliche Lettern aus Schoki! Aaaaaaaaw!

Typolade (via Macelodeon)