Neill Blomkamp über Superzivilisationen und Aliens


(Youtube Direktaliens, via /Film)

Neill Blomkamp, Regisseur des fantastischen SciFi-Krachers „District 9“, war zur TEDxVancouver eingeladen. Leider hatte er keine Zeit, also hat er ein Video gedreht und hingeschickt. In dem erzählt er erstmal drei Minuten lang, dass er nicht kommen konnte und worum es in „District 9“ geht und solche Sachen, die man getrost überspringen kann. Danach verknotet er einem zehn Minuten lang das Gehirn par Excellence.

Er erzählt, warum wir keine Aliens finden und was das mit der Kardaschow-Skala zu tun hat, mir der man den technologischen Fortschritt einer Zivilisation misst (wir sind eine Typ 0-Zivilisation). Ich saß nach diesem Video 15 (naja… anderthalb, aber 15 klingt besser) Minuten mit offenen Mund vor dem Monitor, denn so wie es Blomkamp hier beschreibt, wird einem schlagartig klar, dass all die Veränderungen, die wir grade erleben (Internet, Klimawandel, Finanzkrise, Globalisierung) Ausdruck unseres Wechsels in die Typ 1 Zivilisation sind. Ich kannte die Kardaschow-Skala bereits, habe sie aber noch nie historisch so einordnen können. Wer sich auch nur ein bisschen für Futurismus interessiert: Anschaubefehl!