Lizenz zum Singen

In jeder Diskussion um Copyright, Musik-Industrie und Lizensierung kommt mindestens einmal der leicht zynische Kommentar, demnächst müsse man wohl Lizenzgebühren zahlen, wenn man einen Song vor sich hinsingt. Nun…

Sandra Burt, 56, who works at A&T Food store in Clackmannanshire, was warned she could be fined for her singing by the Performing Rights Society (PRS).

However the organisation that collects royalties on behalf of the music industry has now reversed its stance.

They have sent Mrs Burt a bouquet of flowers and letter of apology.

Sie haben sich zwar hinterher bei ihr für diesen Bullshit entschuldigt, aber alleine die Tatsache, dass es so eine Drohung überhaupt den Weg nach draußen schafft, spricht Bände.

Apology for singing shop worker (via Reddit)