„What a wondeful World“ als Left4Dead-Zombie-Soundtrack


(Youtube Direktzombies, via BoingBoing)

Ich weiß ja, die Untoten nehmen hier auch für Nerdcore-Verhältnisse ungewöhnlich viel Content-Platz ein in letzter Zeit, ich bringe das für's erste mal gesammelt, weil derzeit unheimlich viel untoter Kram aufpoppt. Woran das liegt, weiß ich auch nicht. Wahrscheinlich liegt es daran, dass Zombies ohne Headshot ziemlich schwer totzukriegen sind. Hier jedenfalls Left 4 Dead zu Sam Cookes „What a wonderful world“.

Gleichzeitig haben sich die Wissenschaftler (einer von ihnen heisst Robert Smith?, und ja, das Fragezeichen gehört zum Namen) hinter der Zombie-Math-Studie geäusert (Vorher auf Nerdcore: Zombie-Outbreak, mathematisch beschrieben) und ihre Theorie erklärt.

Die Studie wurde vom Mathematikprofessor Robert Smith? und einigen seiner Studenten verfasst. (Das Fragezeichen gehört zu Smith?s Nachnamen, "zumindest nach australischem Recht", wie der gebürtige Australier auf seiner Website erklärt, und unterscheide ihn "von dem Typen von The Cure".)

"Wir untersuchen eine Zombieattacke mittels biologischer Annahmen auf Basis populärer Zombiefilme. Wir führen ein grundsätzliches Modell einer Zombieinfektion ein und stellen den Ausgang mit numerischen Lösungen dar", heißt es in der Zusammenfassung der Studie.

Man habe sich dabei auf die "klassischen", sich langsam bewegenden und nicht besonders intelligenten Zombies wie aus den Romero-Filmen konzentriert, nicht auf die in jüngeren Filmen wie "28 Days Later" gezeigten schnellen Varianten.

"Wir versuchen zwar, bei dem Zombiemodell so breitgefächert wie möglich zu sein, da es viele Variablen gibt, aber wir haben uns entschlossen, diese Individuen nicht einzuschließen", heißt es.

Forscher finden Anti-Zombie-Formel (Danke Franz und alle, die das sonst noch geschickt hatten)

frank

Und in Minneapolis hat eine Zombie-Bar eröffnet, inklusive Kellnern, die wie Shaun of the Dead gekleidet sind.

The zombie stuff (i.e. the kitsch) is hilarious, and more nuanced than you'd expect from a bar named Donny Dirk's Zombie Den. In the corner, a small chainsaw sits inside a glass case that reads "In case of zombie attack, break glass." The bartenders all dress like Simon Pegg in "Shaun of the Dead" -- white button-up, red tie and blood stains. The friendly female servers wear long black gowns. Again: This is a classy zombie joint.

Zombie resurrection (Danke Hucki!)