John Hughes R.I.P.

hughes

John Hughes ist gestern im Alter von nur 59 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben und mit ihm der Erschaffer von Ferris Bueller und The Breakfast Club, zwei meiner Alltime-Favorites und ich will gar nicht wissen, wie oft ich „Ferris macht blau“ gesehen habe, nachdem das der zweite oder dritte Film war, die ich damals im Kino gesehen habe (der erste war „20.000 Meilen unter dem Meer“).

When Cameron Was in Egypt's Land… let my Cameron go… R.I.P.! Hier eine Montage aus den bekanntesten Hughes-Filmen, passenderweise unterlegt mit The Whos „Baba O'Reily“. Teenage Wasterland.