Bobby McFerrins Musik-Neuroscience-Spiel mit dem Publikum

Wer Oliver Sachs Buch „Musicophilia: Tales of Music and the Brain“ kennt, für den ist obiges Video sicher nichts neues. Es ist aber trotzdem mehr als nett, sich das menschliche Gehirn in musikalischer Action anzusehen und nicht zu Unrecht bietet ihm einer der Panelteilnehmer nach der Aufführung einen Job in Neuroscience an.

Bobby McFerrin spielt mit dem Publikum auf dem World Science Festival 2009 einen Song, bei dem das Publikum intuitiv Noten anhand von Ferrins Platz auf der Bühne „erraten“ muss. Und es bekommt jede Note richtig hin. Woraufhin Ferrin am Ende sagt: „Regardless of where I am – anywhere – every audience gets that.“ Music is Language.

Bobby McFerrin demonstrates the power of the pentatonic scale, using audience participation, at the event "Notes & Neurons: In Search of the Common Chorus", from the 2009 World Science Festival, June 12, 2009.

Amazon-Partnerlink: Musicophilia: Tales of Music and the Brain