Youtube-Viral befeuert Plattenverkäufe einer Indie-Band


(Youtube Direktaquarium)


(Youtube Direktband)

Ihr habt vielleicht letzte Woche das Youtube-Video mit dem zweitgrößten Aquarium der Welt gesenen (wenn nicht: holt das nach!) Das hatte als Soundtrack einen Song der Band Barcelona und als das Video durch die Decke ging, gingen auch deren Plattenverkäufe durch die Decke und sie posteten ein Dankeschön an den Uploader auf Youtube, ohne dessen „Piraterie“ sie nie so bekannt geworden wären.

So, instead of demanding that YouTube pull the video, the band posted a response to the ‘Kuroshio Sea’ video on the site, thanking their new found fans and the uploader who posted the original video.

“We’re so flattered to learn that it features one of our songs called Please Don’t Go,” Barcelona’s lead singer Brian Fennell says in the video response.

“We want to let you know that it’s been affirming in the last week to watch in the iTunes store a correlation with the sales of our record ‘Absolutes’, growing in the rock charts as a result of having the song placed in the video,” drummer Rhett Stonelake added.

‘Pirated’ Youtube Clip Boosts Band’s Album Sales (via Digg)