Treevenge: Kurzfilm über die Rache der Weihnachsbäume

Gepostet vor 8 Jahren, 7 Tagen in #Fun #Misc #Movies #Horror #Shortfilms #Splatter #Xmas

Share: Twitter Facebook Mail


(Youtube Direktxmas, via Firstshowing)

OMG! Die Weihnachtsbäume rächen sich auf furchtbare Art und Weise an ihren Peinigern, Stammabsägern und Lamettabehängern. Im Ernst, ich wäre auch ziemlich sauer, wenn mich irgendwelche Leute wegen irgendeines komischen Fests wegen der Geburt irgendeines Menschen vor 2000 Jahren erst absägen, dann mit silbernem Zeugs und mit kitschigem Krams behängen und mir schließlich einen zynischen Stern auf den Kopf setzen würden. Echt mal, da wäre ich auch ziemlich angepisst.

Ich würde zwar nicht gleich ganze Familien abschlachten (wobei man so als Baum ja generell motorisch eher eingeschränkt ist, wenn man kein Gent ist), aber hey: Das gibt immerhin einen ziemlich irren Stoff für einen Kurzsplatterfilm ab, der dieses Jahr auf dem Sundance lief und in voller Länge auf Twitch angeschaut werden kann.

Das Teil kommt von Jason Eisener, der auch schon „Hobo with a shotgun“ drehte, einen Fake-Grindhouse-Trailer, den ich hier auch irgendwann mal irgendwo verlinkt hatte. Hier nun also der Nachfolger „Treevenge“, oben der Trailer und hier das komplette Ding, für die 16 Minuten Weihnachtsbaumsplatter sollte wirklich jeder Zeit haben:

And what they came up with was Treevenge. An arborist’s nightmare, the coniferous revenge film turned the tables on everyone’s favorite holiday season by re-casting the humble Christmas Tree as the angry victim of an annual genocide with the time arriving to take revenge on the wielders of the axe. Treevenge is a blood soaked, splattery affair that provoked enormous reactions on the festival circuit, racking up awards by the armful as it screened at Sundance, Fantastic Fest, Fantasia, and too many others to name. The only problem was that there was no way for audiences to actually see the damn thing outside of those festival appearances, with only a short clip available online.

Until now. Twitch is beyond proud to finally give Eisner’s evergreen opus a permanent online home. You’ll find it embedded below the break. It’s a big file - and looks rather good full screen - so give it a moment or two to buffer.

Beware The Furious Foliage! It’s Jason Eisener’s TREEVENGE!

Geschmaxxxploitation: Who killed Captain Alex?, House of the Dead & Dude Bro Party Massacre III

Hier die letzten drei Folgen von Artes Minidoku-Reihe Geschmaxxxploitation über den Trashfilm. Diesmal über Uwe Bolls House of the Dead,…

Video Essay: How Does Horror Comedy Work?

Great video essay by Patrick Willems:

Frankenstein vs Ingmar Bergman: Persona and the Monster

Fascinating (and awesome and gory) Movie-Mashup from Filmscalpel: „In 1816, Mary Wollstonecraft Shelley began writing what was to become her…

Modern Lovecraftian Elder Gods

I know this is a running gag here but seriously tho, you really gotta ❤️ McSweeneys: MODERN LOVECRAFTIAN ELDER GODS.…

Evil Jack

Jack Nicholson will swallow your soul.

The Philosophy of the Weird and the Eerie

Right now I'm reading more books at once than should be healthy for me. Two of them are Mark Fishers…

George A Romero R.I.P.

George A Romero ist nach kurzer Lungenkrebserkrankung im Alter von 77 Jahren im Schlaf verstorben. LA Times: „Romero died Sunday…

Oats Studios - Volume 1 - Zygote

Der dritte Kurzfilms aus Neil Blomkamps Oats-Experiment: Zygote erzählt die Story von zwei Marines auf der Flucht in einem Militärkomplex,…

Perspective

Neues von Fernando Livschitz: „One day I woke up and I saw everything in perspective…“ Livschitz auf Nerdcore: Toy-Bots in…

The Shark in the Park

Tolle neue Animation von Polynoid für das fiktive Korean Strange Plant Research Institute und deren Parco Pistris, eine fleischfressende Erdbeere:…

△ Lemon Hotdogs Auto Nom ▽