Petition gegen das Verbot von Killerspielen

Das hier hatten mir letzte Woche bereits ein paar Leute geschickt, allerdings war der Petitions-Server damals down und dann habe ich es schlichtweg vergessen. Jedenfalls: Es gibt eine Petition gegen das Verbot von Killerspielen, die wurde mittlerweile über 38000 mal gezeichnet und ich gehe sehr fest davon aus, dass auch diese Petition die 50000 schon bald knacken wird.

Als volljähriger Bürger und Wahlberechtigter bitte ich Sie nachdrücklich, ...
• den irreführenden und diskriminierenden Begriff "Killerspiele" aus der politischen Diskussion zu nehmen.
• das Vertrauen der Öffentlichkeit in die bestehenden staatlichen Jugendschutzmechanismen zu stärken.
• den Vollzug bestehender Gesetze zu verbessern und zu gewährleisten, dass Kindern und Jugendlichen nur Computer- und Videospiele entsprechend der USK-Jugendfreigabe zugänglich gemacht werden.
• Eltern, Pädagogen sowie erzieherisch verantwortliche Personen bei der Förderung der
Medienkompetenz zu unterstützen.
• die Computer- und Videospiele-Branche in Deutschland und insbesondere die Ausbildung in diesen zukunftsträchtigen Berufen zu fördern.

Petition: Straftaten gegen die öffentliche Ordnung - Gegen ein Verbot von Action-Computerspielen