Dieter Gorny und Mobys Free Music

Gepostet vor 8 Jahren, 1 Monat in #Misc #Copyright #FreeCulture #Music-Industry

Share: Twitter Facebook Mail

Das Geschäftsmodell ist ganz simpel: Ich biete etwas an im Internet und dafür wird etwas bezahlt. Der Marktpreis richtet sich nach dem Bedürfnis, und wenn jemand etwas klaut, kriegt er eins auf die Nase.

sagt Dieter Gorny in einem Interview auf der Westen, wo er noch viel mehr Bullshit von sich gibt. Das Interview wird hier von Stefan Niggemeier im Detail auseinandergenommen, mir geht es im Moment aber nur schnell um obiges Zitat, denn ganz so simpel kann das Businessmodell der Musik-Industrie im Netz nicht wirklich aussehen, wenn man sich folgendes Zitat vom mir musikalisch nicht sehr geschätzten Moby ansieht:

The album just came out and it would be #1 euro charts if not for michael jackson re-releases.
So that’s good.
But here’s something funny: the best selling itunes track is ’shot in the back of the head’.
Why is that funny?
Because its the track we’ve been giving away for free for the last 2 months and that we’re still givng away for free.
Odd.

Ja. Merkwürdig. Ganz so simpel wie Gornys Gehirn darf ein erfolgreiches Geschäftsmodell im Internetz also nicht sein.

Moby's Top Selling Track Is Also The One That He's Giving Away For Free

Pommesgabel™ 🤘

[update 23.6.2017] Gene Simmons Abandons Hand Gesture Trademark Application: „Mr. Simmons has apparently reconsidered whether he might have valid trademark…

Podcasts: Preußlers Kleine Hexe und der Triggerknüppel, die Stärken der Introvertierten und schöne, neue Verschwörungswelten

Mit am erstaunlichsten fand ich nach der Wahl von Trump die Reaktionen bei Teilen der Linken auf die Kritik an…

Landgericht Hamburg illegalisiert Links

LOL Hamburg Du Otto: LG Hamburg verschärft Linkhaftung: „In seinem nunmehr vorliegenden, sehr ausführlich begründeten Beschluss (Az. 310 O 402/16)…

Youtube einigt sich mit GEMA

Youtube hat sich mit der GEMA geeinigt, die automatischen Geosperren von Musikvideos soll ab nun der Vergangenheit angehören. Sperrtafeln R.I.P.…

TED-Talk about Remix made from remixing 15 TED talks about Remix

Von U_____P: „A TED talk assembled by remixing and appropriating 15 TED talks about remixing and appropriating.“

Spotify kauft (sehr möglicherweise) Soundcloud (UPDATE: Nope.)

[update 9.12.2016] Nope: „Spotify has given up on its latest effort to buy SoundCloud following months of talks between the…

MP3-Market in Santiago de Chile

Netter Schnappschuss auf FB von ’nem chilenischen MP3-Markt in Santiago, wo sie Mucke auf USB-Sticks verkaufen. Erinnert mich sehr an…

DMCAs Sky

Vor ein paar Tagen machte das Mashup-Game No Marios Sky die Runde und prompt verschickte Nintendo hunderte DMCA-Takedowns an Indiegame-Publisher,…

Leistungsschutzrecht vs Text-Zusammenfassung per Machine Learning

Oettinger so Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene nao! Google so lol: Text summarization with TensorFlow. Die Ergebnisse von Googles Maschinen-Snippets sind nett,…

Abmahnbeantworter

Hübscher Service des CCC und des Fördervereins Freie Netzwerke, der Antwortschreiben auf ungerechtfertigte Forderungen der Abmahn-Industrie generiert. Sie haben eine…

Happy 20th, MP3-Piracy!

Gestern war der 20ste Jahrestag des ersten „illegalen“ MP3-Rips, die Compress 'Da Audio-Release-Group hatte damals die erste MP3-Sammlung per FTP-Server…