Ich und das Videodrom und das Star Wars Poster Book

Und dann erinnerte mich Thomas an das Videodrom und daran, dass ich ja quasi ums Eck wohnen würde und sich die beste Videothek Deutschlands quasi in Latschweite befindet, weshalb ich heute erst zum Laden latschte und hiernach gleich zur Videothek, während mir das Wetter gefühlte 50 Liter Schweiß aus den Poren presste.

Im Laden kaufte die DVD „Grinshouse Trailer Classics“ mit „55 great movie trailers to rip your guts out!“ mit den Trailern zu garantiert nicht oscarprämierten Filmen wie „Ilsa – She wolf of the SS“, „House of the whipcord“ oder „Eyeball“. Noch dazu die Collectors Edition „Spaced“ und das fantastische Star Wars Poster Book mit hunderten Star Wars Plakaten aus aller Welt und mit dutzenden Motiven, die ich noch nie gesehen hatte. Jump --> Videodrom Verleih.

Was für eine fantastisch sortierte Videothek, ich hätte ja gleich den halben Laden ausleihen können, aber man muss ja realistisch bleiben, mehr als 5 oder 6 Filme schaffe ich auch nicht am Tag und so werde ich mir bis morgen die Perlen „Basket Case 2“ und 3, „Friedhof der Zombies“, „Night of the Demons 3“ und „Them (Ils)“ anschauen, während ich dank des Wetters faul rumliegen und nichts tun werde, außer mir zu meiner hervorragenden Idee zu gratulieren: Ich habe mir nämlich nach der Videodrom-Tour das bei diesen Temperaturen einzig vernünftige Utensil gekauft:

Amazon-Partnerlink: Star Wars Poster Book

Nach dem Dings noch ein paar Bilder aus dem Star Wars Poster Book.