Persepolis remixed mit der Revolte im Iran

persepolis1

Payman und Sina sind Iraner aus Shanghai und sie haben die Artworks aus Marjane Satrapis Comic „Persepolis“ neu betextet, damit sie die aktuellen Ereignisse in Iran wiedergeben. Die neuen Texte sind zwar etwas klein geraten, aber die Idee ist dennoch hervorragend.

Iran's Post-Election Uprising: Hopes & Fears Revealed (via BoingBoing)
Amazon-Partnerlinks: Persepolis. Eine Kindheit im Iran (Comic), Persepolis (Film auf DVD)

In related News, hier ein guter Artikel bei Telepolis über die gescheiterte grüne Revolution, die es bei einer Revolte belies:

Inzwischen verfällt die Opposition in Agonie. Eine wirkliche Perspektive hatte die Bewegung mit Mussawi und anderen Präsidentschaftskandidaten sowieso nicht. Ein "Change" war nicht vorgesehen, sondern nur ein Machtwechsel innerhalb der Elite. Das kann keine "grüne Revolution" bewirken, warum sollten die Menschen ihre Freiheit und ihr Leben riskieren? Letztlich würden nur die Köpfe verschoben, aber das System nicht verändert. Auf der Bühne der Macht wird den Menschen im Iran ein seltsames Spiel vorgespielt.

Das Spiel von Irans Machteleite erstickt die "grüne Revolution"