The Science of Zombies, echt jetz!

Gepostet vor 7 Jahren, 11 Monaten in #Misc #Science #Neuroscience #Zombies

Share: Twitter Facebook Mail

Dr. Steven C. Schlozman ist „Assistant professor of psychiatry at Harvard Medical School and a lecturer at the Harvard School of Education“ und er hat das Gehirn von Zombies theoretisch untersucht. Laut seiner Untersuchungen heisst die Krankheit, die von einem Virus oder von irgendwelchen Strahlen from outer space ausgelöst wird: Ataxic Neurodegenerative Satiety Deficiency Syndrome oder auch ANSDS, Symptome sind eine eingeschränkte Funktion der Frontallappen des Gehirns, was zu einer erhöhten Aktivität des Anterior Cingulate Cortex führt, dem Bereich des Gehirns, der für Affekthandlungen zuständig ist. Doch, doch! Kein Scheiß!

Viel mehr über die Neuroscience of Zombies bei io9 in einem ziemlichen WTF von einem Artikel, der auch gleich mal mit rennenden Zombies aufräumt. Zombies können nicht rennen, sie sind neurobiologisch nicht dazu in der Lage und wenn sie rennen, dann sind es keine Zombies. So.

Science may once and for all settle the heated debate over whether "the infected" in 28 Days Later could be classified as zombies.

Schlozman says "no," observing that "the infected" possess "some sort of higher cortical function going on that allows them to hunt humans." Moreover, the fake zombies in 28 Days Later exhibit fluidity of motion. They can run, jump, climb and quickly change direction-activities that the true Romero zombies are incapable of performing.

Clearly, zombies suffer from cerebellar and basal ganglia dysfunction (duh!). Those are the parts of the brain that make fluidity of motion possible. The basal ganglia helps us with coordinated movement. The cerebellum helps us with balance. In fact, if you visit the website of the National Institutes of Health and read about cerebellar degeneration (such as ataxia), the symptoms match the familiar gait of the living dead: "a wide-legged, unsteady, lurching walk, usually accompanied by a back and forth tremor in the trunk of the body…"

A Harvard Psychiatrist Explains Zombie Neurobiology

Vorher auf Nerdcore:
Mathematisch nachgewiesen: Es gibt keine Vampire (wait, what?)
LA Weeklys Monsterartikel über Zombies
Haitis Voodoo Zombies sind Alkoholiker, that’s it

Smoke more Dope!

Kleine Dosen von Tetrahydrocannabinol aka THC aka der psychoaktive Anteil von Cannabis kehren anscheinend bei älteren Mäuse-Hirnen den Alterungsprozess um…

Neural Network dreams your Dreams

Wissenschaftler können bereits seit Jahren Bilder aus Gehirnscans extrahieren, also: Tatsächlich ein Abbild davon schaffen, was wir sehen. Die Resultate…

Eat more Psillos!

Vor zwei Jahren hatte man festgestellt, dass Psillos (Magic Mushrooms) dieselben Hirnregionen aktiviert, die auch für Träume zuständig sind, und…

Higher State of Consciousness found

Wissenschaftler haben zum ersten mal einen höheren Bewusstseinszustand nachgewiesen. Dazu haben sie alte Psychedelica-Studien reevaluiert und die sogenannte Neural Signal…

Wowcast 85: The Walking Mett und der Halbstaffelfinalschlonz

Im 85. Wowcast machen wir uns über die siebte Staffel von The Walking Dead lustig and then some. Sascha (@reeft,…

RedLetterMedia review Dawn of the Dead

RedLetterMedia reden eine halbe Stunde lang ziemlich kompetent über den besten aller Zombiefilme, Dawn of the Dead (Day of the…

Wowcast 79: We hit The Walking Dead so hard its eye pops out ta ta

Im 79. Wowcast besprechen wir den Auftakt der siebten Staffel von The Walking Dead. Es ist ein mit 42 Minuten…

Night of the Living Dead in 4k

Ich habe, glaube ich, drei verschiedene Night of the Living Dead-Blurays im Regal stehen und anscheinend werde ich mir demnächst…

Reviews: Train to Busan, Beyond the Gates, My Big Night, The Ones Below

Die Filme des zwölften und letzten Tages auf dem Fantasy Filmfest, von gut nach schlecht. Train to Busan ★★★★ (Trailer)…

Transparente Mäuse mit DISCO

Wissenschaftler haben mal wieder transparente Mäuse gemacht, diesmal mit einer neuen Methode namens uDISCO („ultimate 3-dimensional imaging of solvent-cleared organs“).…

AI-Bildbeschreibungen aus visueller Hirnaktivität

Wissenschaftler aus Japan haben Bildbeschreibungen aus Brainscans generiert. Probanden hatten sich in Experimenten visuelle Stimuli (aka Pics) angeschaut, ein auf…