Schießstand in der Schule

Das ist schon ziemlich unfassbar. Die Innenministerkonferenz beschließt, man wolle schnellstmöglich „Killerspiele“ verbieten und überhaupt sind ja Games sowieso an allem schuld, neben Metal, Marylin Manson und diesem Internetz, gleichzeitig eröffnet die Gemeinde Olching im schönen Bayern, ganz in der Nähe von München, einen Schießstand für den lokalen Schützenverein. In einer Schule! Die Doppelmoral und Heuchelei trieft nur so aus allen Buchstaben dieser Meldung:

Ausgerechnet in der Turnhalle einer Hauptschule plant die Gemeinde Olching im Landkreis Fürstenfeldbruck einen Schießstand für den Schützenverein. «Der Beschluss wurde mit großer Mehrheit vom Gemeinderat gefasst», sagte der Zweite Bürgermeister der Gemeinde, Robert Meier (CSU), am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur dpa und bestätigte einen Bericht des Bayerischen Rundfunks.

Schießstand in Hauptschule (Danke Konstantin!)