Digital Underground: Hörspiel über Downloads, Cracker und Spreader

Eins Live hat ein nettes Hörspiel über Downloads, Cracker, Spreader und die Warez-Scene. Leider sind die Hintergrundgeräusche zu laut abgemischt und nerven auf Dauer, aber nett ist das Ganze allemal. Geschrieben wurde das Hörspiel von Evrim Sen, der gemeinsam mit Jan Krömer bereits das Buch „No Copy“ geschrieben hatte.

Ihre Chaträume und E-Mails sind verschlüsselt, von ihren digitalen Treffpunkten wissen nur Eingeweihte. Sie sind die Quelle der digitalen Raubkopien, die sich weltweit verbreiten. Doch ihnen geht es nicht um die Kopien und noch weniger um Profit, es geht um Respekt und um Ruhm. Es geht darum, Teil einer Untergrundbewegung zu sein: der "Scene".

Was wie eine Verschwörungstheorie klingt, ist die Geschichte einer eingeschworenen Subkultur, deren Wurzeln bis in die 50er Jahre zurückgehen. Die frühe Hackerkultur war überzeugt, dass Wissen und Information frei sind – und frei bleiben sollen. Auch heute noch sorgt die "Scene" hinter verschlossenen Türen für die Erstverbreitung von digitalen Kopien aller Art. "Racen" heißt es im Szenejargon, das Wettrennen um die schnellste Raubkopie. Dass ihre Handlungen illegal sind, weiß die "Scene" nur zu genau. Die Mitglieder werden mittlerweile vom FBI und Interpol gejagt. Dennoch existiert die Szene bereits seit 25 Jahren. Denn das genau ist auch ihre Faszination – eine geheime Elite zu sein. Wissen ist nicht nur frei, Wissen ist auch Macht.

Digital Underground, Link zum MP3 (46MB) (via KFMW)
Amazon-Partnerlink: No Copy: Die Welt der digitalen Raubkopie