The Island of the Dolls

island_of_the_dolls

Es gibt nichts creepigeres als Puppen. Clowns und Phantomimen stinken gegen Puppen enorm ab. Und Zombies und Werwölfe sind gegen Babys aus Plastik doch eher recht possierliche Zeitgenossen. Und deshalb bin ich grade rückwärts von Stuhl gekippt und verstecke mich grade kauernd und winselnd in der Ecke. Weil: Es gibt eine Insel voll mit tausenden alten, verrottenden Puppen. Die Insel liegt in den Kanälen vom mexikanischen Xochimilco und die Geschichte, wie die Puppen da hingekommen sind, ist eine Geistergeschichte. Whooohoo!

In den Kanälen von Xochimilco soll der Sage nach ein Mädchen ertrunken sein. Nun kam irgendwann jemand auf die Idee, ihren Geist mit einer Puppe zu besänftigen, platzierte die auf der Insel und das ganze wurde zu einem Brauchtum. Und jetzt ist diese Insel voll mit Puppen in unterschiedlichsten Verrottungs-Stadien. Ich fragte doch neulich, wo ich mal Urlaub machen sollte. Ich denke, ich fahre da hin... und renne nach zwei Tagen schreiend und komplett wahnsinnig geworden durch die Gegend.

Cakehead Loves Evil hat noch weitere Bilder, eins creepiger als das andere: Island of the Dolls.