Geeks kaufen einen echten Airwolf-Heli

airwolf

Sascha von Monsterzeug.de schreibt mir: „Wir haben Airwolf gekauft. Ganz genau den Airwolf aus der Fernsehserie als echten Helikopter! Letzte Woche ist er angekommen und jetzt endlich aus dem Zoll.“ Es ist zwar nicht der originale Original-Heli aus der Serie, sondern eine detailgetreue Nachbildung, die ist aber trotzdem totally awesome. Snip aus der Airwolf-FAQ:

2. Frage: Ist das der echte Airwolf-Hubschrauber aus den Folgen der Serie?

Antwort: Nein. Der echte Serienhubschrauber wurde während eines Lufteinsatzes bereits Anfang der 90er komplett zerstört. Dieser Airwolf ist allerdings ein detailgetreuer Nachbau des Film-Helis, von keinem Geringeren als Steven W. Stull erbaut, der sich als Film-Requisiteur einen Namen gemacht hat.

2. Frage: Wann wurde der Helikopter gebaut?

Antwort: Im Jahr 2006 - daher ist der “New Airwolf” noch top in Form und alles andere als veraltet.

3. Frage: Wie ist der Airwolf ausgestattet?

Antwort: Mit allen Dingen, mit denen auch der Serien-Airwolf ausgestattet war. Das wären eine Laserkanone (im Bug - nur in der vierten Staffel verwendet), ein Lenkwaffenstarter (ADF Pod, drei Rohre im Rumpf, versenkbar), beladen mit Hellfire, Redeye und Copperhead Raketen, vier 7,62 mm (.30cal) Maschinengewehre Browning M1919 (in den Wingpods am Rumpf), zwei 40 mm Maschinenkanonen (in den Wingpods am Rumpf), Abschuss-Basen (vier AIM-4 Falcon, seitlich im Rumpfboden – nur in der vierten Staffel genutzt), Paveway-Bomben (Rumpf – in der Serie nie benutzt), Sunburst/Flares/Chaff (Seite – Raketenabwehr-Köder), sowie sechs weitere Waffensysteme (Gesamtanzahl: 14).

ACHTUNG: Das ist natürlich alles fiktiv! Diese Waffen besaß der Film-Helikopter, am “New Airwolf” können Attrappen der Waffen und Kanonen montiert werden.

Monsterzeug kauft AIRWOLF Helikopter…, Airwolf FAQs

[update] Jungs? Damit habt ihr aber nichts zu tun, oder?

Thieves stole part of a helicopter from an airfield, police said.

The rear half of the former Army Gazelle aircraft was taken from a secure compound at Long Marston airfield, Warwickshire.

The green-coloured 21ft-long section was due to be relocated to another airfield when it was taken sometime between March 23 and yesterday. The front half had already been removed, Warwickshire Police said.