Über Comics

Ich habe mir vor ein paar Tagen einen Stapel alter Gespenster Geschichten-Comics gekauft. Die befanden sich in einem erbärmlichen Zustand, die erbärmlichsten, die mit abgerissenen Seiten oder ohne Cover, habe ich erst gar nicht mitgenommen. Dieser Zustand ist mir allerdings auch sehr egal, denn gekauft habe ich sie nicht, um sie meiner Sammlung hinzuzufügen – das zwar auch, aber das ist Nebensache – sondern tatsächlich: um sie zu lesen.

Ich finde das Verhalten mancher Sammler, Comics immer in einer durchsichtigen Plastiktüte aufzubewaren und Toys niemals aus der Verpackung zu holen, sehr befremdlich. Ich liebe Comics, weil ich sie lese und ich liebe es, Comics und Toys tatsächlich zu benutzen. Ich liebe Comics nicht deshalb, weil sie sich schick in einer Plastikfolio machen, sondern weil sie toll gezeichnet sind oder fantastische Geschichten erzählen.

Ein Blog in der FAZ hat genau darüber anläßlich der Versteigerung des ersten Superman-Comics für rund eine Viertelmillion Euro einen schönen Artikel am Start.

Ich erinnere mich an eine Comicversteigerung vor einigen Jahren, auf der ich eines der seltenen, wenn auch nicht besonders teuren Winzhefte, die man aus Micky-Maus-Beilagen der sechziger Jahre zusammenbasteln konnte, kaufte. Es waren wirklich wunderbar ungeknickte Blätter, und das Schild auf der Plastikhülle warnte mich eindringlich vor dem Öffnen, denn damit erlösche die Zertifizierung. Ich hatte das Heftchen aber nicht zum Bestaunen gekauft, sondern zum Lesen. Der Wertverlust mag ja erklecklich gewesen sein, der Lustgewinn jedenfalls war größer.

So sitzt nun irgendwo in den Vereinigten Staaten (es gibt keinen öffentlich dokumentierten Fall eines ins Ausland verkauften Exemplars des ersten Superman-Heftes) jemand vor dem kleinen Plexiglassafe mit „Action Comics" Nr. 1 darin und himmelt das nahezu perfekte Exemplar an. Oder er ist vernünftig und befreit das Heft aus seinem Kerker und tut das damit, wofür die Sache vor einundsiebzig Jahren einmal gedacht war: Er liest.

Das Heft, das eine Viertelmillion wert ist (via Thomas @Delicious)