Fabchannel is no more.

Fabchannel, die hervorragende Website mit Konzerten zum Einbetten, die ich hier auf Nerdcore schon öfter hatte, stellt ihr Angebot zum 13. März ein und das Archiv offline. Ein schwarzer Tag für alle Live-Musikliebhaber.

Weil's so schön war, hier Arcade Fire live @ Melkweg 2005.

<a href="http://www.fabchannel.com/thearcadefire2005_concert/2005-03-11" data-wpel-link="external" target="_blank" rel="follow noopener noreferrer">Live Concert Video - The Arcade Fire</a>

Hier die Pressemitteilung:

Der Online Konzertkanal Fabchannel.com sieht sich angesichts der schlechten wirtschaftlichen Aussichten im Musik- und Werbemarkt dazu gezwungen seine Betriebstätigkeiten umgehend einzustellen.

Während der letzten neun Jahre hat Fabchannel erfolgreich nationale und internationale Künstler online gefördert, indem Konzertaufnahmen einem breiten internationalen Publikum zugänglich gemacht wurden.

Das Geschäftsmodell von Fabchannel basiert auf zwei elementaren Bausteinen: internationale Senderechte sowie internationale Werbe- und Sponsoreinkünfte. Nach einer beträchtlichen Investition in 2007 hat sich Fabchannel verstärkt auf die Ausweitung seines internationalen Publikums sowie der Realisierung und Entwicklung von Online- Werbeformaten und Partnerschaften konzentriert.

Nach einem dynamischen Start ins Jahr 2008 mit der Einführung von Videowerbung auf Fabchannel.com, der Ausweitung von Medienpartnerschaften mit renommierten Nachrichtenwebseiten sowie der Realisierung einer weltweiten Zusammenarbeit mit der Universal Music Group ist es zunehmend schwieriger geworden, die gestellten Ziele zu erreichen. Die Besucherzahlen haben sich nicht im geplanten Maße erhöht, was hauptsächlich durch die mangelnde Unterstützung der ‘Major‘ Plattenfirmen bezüglich der Zustimmung zu Konzertaufnahmen begründet ist.

Gleichzeitig ist der Online Werbe- und Sponsormarkt aufgrund rückläufiger Budgets zunehmend unter Druck geraten.

Die Geschäftsführung und die Anteilseigner von Fabchannel erwarten nicht, dass sich diese Situation in den kommenden Jahren ändern wird. Aus diesem Grund haben sie gemeinsam beschlossen alle Aktivitäten einzustellen um zu vermeiden, dass das Unternehmen in finanzielle Schwierigkeiten gerät und zum Beispiel das aufgebaute Musikarchiv in Zukunft nicht wieder verwendet werden kann.

Fabchannel wird am kommenden Freitag, den 13. März, sein Konzertarchiv offline stellen. Während der nächsten Monate wird Fabchannel sich bemühen entsprechende Regelungen für seine Mitarbeiter, Kunden und Anbieter zu finden.

Pressemitteilung: FABCHANNEL STELLT UNTERNEHMENSTÄTIGKEIT EIN