Zungenkuss-Skulpturen aus Glas

Das Science Museum hat neulich eins von Charlie Murphys „Kiss Ins“ veranstaltet („Part party, part dentistry, the 'kiss-in' is a highly stylised performance, that celebrates the unique forms of the kiss“). Darin küssen sich Pärchen, wärend Murphy im Arztkostüm die Küsse in Alginat (das Zeug, das einem beim Gebissabdruck in den Mund gepresst wird) festhält und daraus schließlich Skulpturen aus Glas formt. Die aussehen, wie ein Bastard aus Alien, Blob und Riesenschnecken from outer space.

You don't have to be rich To be my girl
You don't have to be cool To rule my world
Ain't no particular sign I'm more compatible with
I just want your extra time and your –
Kiss

Charlie Murphys Kiss In Tour, Science Museum performs an experiment in kissing, The Art of Desire (via io9)