Games sind die neuen Filme. Nicht.

15.02.2009 Games Misc Movies
Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home/nerdcore/public_html/wp-content/themes/NC12/single.php on line 65

Share: Twitter Facebook Mail

Telepolis hat einen langen und sehr guten Artikel über Medienkovergenz bezüglich Filme und Games und dessen Fazit (Games werden Filme nicht ersetzen, sie werden aber zu etwas Neuem verschmelzen) kann ich mich genau so anschließen. Sicherlich wird es stellenweise zu Überschneidungen kommen, es wird sicher in Zukunft interaktive Filme geben, es wird aber ebenso sicher weiterhin das klassische Erzählkino geben. Schon aus dem Grund, weil sich nicht alle Genres in Games transformieren lassen. Man zeige mir mal bitte eine Game-Adaption vom Ehe-Drama „Revolutionary Road“ (fantastischer Film übrigens) oder von einem Kammerspiel. Viel Spaß beim Zocken.

Andererseits kommen natürlich mit Star Wars KOTOR und Star Trek Dingsbums zwei an Filmen angelehnte MPORPGs, die durchaus das Potential haben, dem im Falle von Star Wars ohnehin schon schwächelnden aktuellen Filmversionen wie Clone Wars den Rang abzulaufen. Spannend! Snip von Telepolis:

Es ist also unwahrscheinlich, dass ein einziges Gerät alle anderen Medien verdrängen wird. Es ist dafür umso wahrscheinlicher, dass zusätzlich zu den bestehenden Medien neue Medienformen und -mixturen dazukommen, die auf den bisherigen Technologien aufbauen und diese erweitern werden. Doch wie könnte eine derartige Weiterentwicklung bzw. eine Synthese von Film und digitalen Spielen aussehen? Eine Vision, wie ein derartiges neues Format aussehen könnte, bietet beispielsweise der Regisseur von Pan's Labyrinth und den Hellboy-Filmen Guillermo del Toro:

Ich glaube, dass die Zukunft des Geschichtenerzählens auf interaktiver Ebene liegt und dass sie mehr oder weniger aus einer Ehe von Filmen, Videospielen und Fernsehen entspringt. Ich denke es wird in den nächsten fünf Jahren losgehen: Alle Plattformen werden miteinander verschmelzen, so dass man auf diesem Multiplattformspiel voranschreitet und sich eine Geschichte entfaltet, deren Wendungen bis zum letzten Moment verdeckt sind und (live) aus dem Internet geladen werden. Der Zuschauer entfaltet ihren Verlauf. Die Technologie ist da und es wird Zeit, dass sie eingesetzt wird.

Verschmelzen Computerspiel und Film?